Are You The One? © TVNow/Markus Hertrich
Reichweiten unter 1 Million

Realityshows von RTL und Sat.1 verlieren weitere Zuschauer

 

Mit ihren Realityshows erreichten RTL und Sat.1 inzwischen nicht einmal mehr eine Million Menschen, bei keinem der beiden Sender kann man damit zufrieden sein. RTL rappelte sich am späten Abend dank "Stern TV" immerhin wieder etwas auf.

von Timo Niemeier
21.05.2020 - 09:06 Uhr

Schlechte Nachrichten für RTL und Sat.1: Der Reichweitenverfall der beiden Realityshows "Are you the One?" und "The Mole" setzt sich weiter fort. Während sich das RTL-Format in den ersten beiden Wochen noch über der Marke von einer Million Zuschauer halten konnte, waren in Woche drei nur noch 880.000 Zuschauer mit dabei - das ist für den Sender eine herbe Enttäuschung. Auch in der werberelevanten Zielgruppe wurde mit 7,1 Prozent ein neuer Tiefstwert aufgestellt. 


Die gute Nachricht für RTL: Am späten Abend steigerte sich "Stern TV" wieder auf 12,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, auch die Gesamt-Reichweite stieg auf 1,60 Millionen. Das "Nachtjournal" kam ab Mitternacht sogar auf 14,3 Prozent. RTL konnte damit im Verlauf des Abends also so etwas wie Schadensbegrenzung betreiben. 

Davon kann man Sat.1 keine Rede sein. Schon der Start in den Abend verlief schlecht: Die dritte Ausgabe von "The Mole" erreichte nur 920.000 Zuschauer und stellte damit einen neuen Negativ-Rekord auf, auch diese Show lag in den zurückliegenden Wochen bei mehr als einer Million Zuschauer. Zum Auftakt sahen sogar eineinhalb Millionen Menschen zu. In der Zielgruppe erreichte "The Mole", ähnlich wie die RTL-Show, nur 7,1 Prozent Marktanteil, wobei man damit in Unterföhring noch eher leben wird können als in Köln. Im Gegensatz zu RTL konnte sich Sat.1 im weiteren Verlauf des Abends nicht mehr steigern - im Gegenteil. Eine "Spiegel TV"-Reportage fiel auf 4,8 Prozent zurück. 


Auch am Vorabend manifestieren sich die Probleme für Sat.1: Nachdem dort "Big Brother" wochenlang schlecht lief, beweist "Genial daneben - Das Quiz" nun, dass es noch schlechter geht. Am Mittwoch wurden nur 3,4 Prozent Marktanteil gemessen, bereits am Dienstag waren es nur 3,6 Prozent. Beide Ausgaben landeten damit noch unter den schlechtesten Werten des großen Bruders. 

Schleppend in den Abend kam übrigens auch RTLzwei: Eine alte Ausgabe von "Zuhause im Glück" erzielte nur 4,5 Prozent Marktanteil, ehe eine weitere Wiederholung sich danach auf immerhin 5,4 Prozent steigerte. Groß waren die Probleme derweil am Nachmittag: Eine Ausgabe der "Geissens" sowie "Hilf mir!" landeten bei jeweils unter 2,0 Prozent Marktanteil. Dass der Tagesmarktanteil am Ende dennoch 5,0 Prozent betrug, ist auf den guten Vorabend zurückzuführen. Die zwei Soaps aus Köln und Berlin haben sich nach zuletzt eher schwachen Leistungen wieder ein wenig gefangen und erzielten am Mittwoch 8,1 und 6,5 Prozent Marktanteil. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 02.06.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 02.06.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 02. Juni 2020

Tagesschau 1,24 Mio. 18,5 %
Gute Zeiten, Schlechte… 1,15 Mio. 19,2 %
Joko & Klaas gegen Pro… 1,10 Mio. 14,8 %
RTL Aktuell 0,80 Mio. 20,8 %
Nachtschwestern Folge … 0,73 Mio. 9,9 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre