Berlin - Tag & Nacht © RTLzwei
Nach Marktanteilen

Stärkste Woche des Jahres für "BTN" und "Köln 50667"

 

Nachdem insbesondere "Berlin - Tag & Nacht" im Februar und März mit Quotenproblemen zu kämpfen hatte, läuft es für die RTLzwei-Soaps am Vorabend nun wieder. Und mit seinem Primetime-Film lag RTLzwei sogar vor ProSieben.

von Uwe Mantel
23.05.2020 - 09:27 Uhr

Über Wochen hinweg Marktanteile um die 5-Prozent-Marke bei den 14- bis 49-Jährigen, zeitweise sogar darunter - eine solche Schwächephase wie im Februar und März hatte "Berlin - Tag & Nacht" seit den schwachen Anfangstagen nicht mehr erlebt. Doch seit April zogen die Quoten bereits wieder deutlich an, die nun zu Ende gegangene Woche war nun - nach Marktanteilen - die erfolgreichste seit Oktober vergangenen Jahres. Im Schnitt erreichte die Soap in dieser Woche einen Marktanteil von 7,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, am Donnerstag hatte es trotz Feiertag mit 8,5 Prozent für den bisherigen Jahresbestwert gereicht, am Freitag lag der Marktanteil bei 7,9 Prozent. Insgesamt sahen zum Ende der Woche 680.000 Zuschauer zu.

"Köln 50667" konnte da am Freitag nicht ganz mithalten und erreichte 6,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 420.000 Zuschauer hatten hier insgesamt eingeschaltet. Auch für die Kölner Soap ging damit aber die erfolgreichste Woche dieses Jahres zu Ende, der Wochenschnitt lag bei 7,5 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Hier muss man bis in die letzte Novemberwoche 2019 zurückgehen, um einen höheren Wochenschnitt zu finden.

Und während der Blick auf die Situation am Nachmittag, wo RTLzwei etwa mit "Hilf mir" und seinen Nachrichten weniger als 2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte, für die Senderverantwortlichen nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig ist, fällt die Bilanz am Abend um so besser aus: Um 20:15 Uhr erzielte dort der Film "R.E.D. - Älter, härter, besser" einen hervorragenden Marktanteil von 8,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Damit lag RTLzwei noch vor ProSieben, wo der Film "Pacific Rim" 7,8 Prozent Marktanteil erzielte. Insgesamt kam der ProSieben-Film auf 1,19 Millionen Zuschauer, bei RTLzwei sahen hingegen 1,75 Millionen Zuschauer zu. Auch "Kill Bill, Vol. 1" konnte bei RTLzwei im Anschluss mit 6,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen noch überzeugen.

Für Kabel Eins und Vox lief es mit ihren US-Krimiabenden hingegen nicht gut. Bei Kabel Eins pendelte der Marktanteil für die verschiedenen "Navy CIS"-Serien zwischen 20:15 Uhr und Mitternacht zwischen 3,5 und 4,1 Prozent in der Zielgruppe, bei Vox startete "Bones" mit nur 3,4 Prozent miserabel in den Abend. Zwar stieg der Marktanteil im Lauf des Abends an, auch die vierte Folge lag mit 5,5 Prozent Marktanteil aber noch klar unter dem Senderschnitt. Nur auf sein Nachtprogramm konnte sich Vox wie immer verlassen. Ab 1 Uhr war der Marktanteil zweistellig, "Snapped" lag gegen 2:30 Uhr bei 19 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 30.05.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 30.05.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 30. Mai 2020

Tagesschau 0,98 Mio. 17,5 %
5 gegen Jauch Folge 3 0,85 Mio. 13,5 %
Die Reise zur geheimni… 0,60 Mio. 9,9 %
Cars 3: Evolution 0,59 Mio. 8,8 %
Love, Simon 0,58 Mio. 8,7 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre