Die Autodoktoren © Vox
Überraschender Marktführer

Mit Schrott und Autodoktoren: Vox gewinnt den Sonntag

 

Vox sicherte sich am Sonntag die Tagesmarktführung bei den 14- bis 49-Jährigen. "Die Autodoktoren" feierten einen gelungenen Einstand, am Abend lief "Hot oder Schrott" zweistellig. Richtig miserabel lief's hingegen für RTL. Meistgesehene Sendung des Tages war aber der "Tatort"

von Uwe Mantel
29.06.2020 - 08:58 Uhr

Den höchsten Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte am Sonntag etwas überraschend Vox - wobei dafür auch schon 8,5 Prozent reichten, was für Vox ein starkes Ergebnis ist, den eigentlich größeren Sendern aber zu denken geben sollte. Vox gelang das, weil ab 17 Uhr die Quoten durchgehend richtig gut waren. Schon das Magazin "Auto Mobil" überzeugte mit 9,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, im Anschluss feierten dann die "Autodoktoren" - bislang nur eine Rubrik des Magazins - einen sehr guten Einstand. Zum Auftakt schalteten 1,18 Millionen Zuschauer insgesamt ein, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 9,8 Prozent.

Danach übernahmen dann die "Allestester" aus "Hot oder Schrott". Während der Marktanteil auf dem eigentlich gewohnten Sendeplatz um 19:15 Uhr noch bei 8,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lag, lief der Einstand in der Sonntags-Primetime sogar zweistellig. Obwohl es sich nur um ein Best-Of alter Ausschnitte handelte, kam die gut dreistündige Sendung auf hervorragende 10,3 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. 1,46 Millionen Zuschauer sahen im Schnitt zu. Auch "Prominent" konnte später am Abend das starke Quotenniveau mit 10,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen halten, nachts sorgten die "Medical Detectives" dann ohnehin wieder für hervorragende Quoten von bis zu 15,9 Prozent.

Möglich wurde die Marktführung von Vox aber wie erwähnt nicht zuletzt auch durch die Schwäche der anderen Privatsender. RTL erreichte mit einem Tagesmarktanteil von 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nur den dritten Platz in der Tagesabrechnung. Nur am Vorabend reichte es überhaupt mal für zweistellige Marktanteile, ansonsten lief's durchgehend richtig schlecht. In der Primetime kam der Film "Hotel Transilvanien 2" nur auf miserable 5,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,04 Millionen Zuschauer sahen hier insgesamt zu. Nicht mal James Bond konnte danach den Abend noch retten, "Stirb an einem anderen Tag" erreichte 8,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

ProSieben kann mit seiner Primetime eigentlich recht zufrieden sein, "X-Men: Apocalypse" erreichte 10,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Krieg der Götter" danach 11,5 Prozent. Dass man in Sachen Tagesmarktanteil trotzdem hinter Vox landete, ist auf die durchweg tief im einstelligen Bereich liegenden Marktanteile vor 20:15 Uhr zurückzuführen. "Galileo" kam am Vorabend etwa nur auf 7,7 Prozent Marktanteil, "Die Simpsons" lagen zuvor bei 6,4 und 5,6 Prozent. Ähnliches Problem bei Sat.1: In der Primetime schlug sich der Film "Hidden Figures - Unbekannte Heldinnen" mit 9,4 Prozent Marktanteil recht gut, Schwächen leistete man sich stattdessen tagsüber.

Die meistgesehene Primetime-Sendung bei Jung und Alt war aber mal wieder "Tatort". Obwohl dort derzeit nur Wiederholungen zu sehen sind, schalteten den Münster-Fall "Fangschuss" 7,86 Millionen Zuschauer ein. Das entsprach herausragenden Marktanteilen von 25,4 Prozent beim Gesamtpublikum und 17,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Ansonsten waren drei der vier vorderen Plätze in den Tagescharts beim jungen Publikum von Nachrichten belegt: "Tagesschau", "RTL aktuell" und das "heute-journal" platzierten sich hier noch vor den Primetime-Angeboten der Privaten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.07.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.07.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 07. Juli 2020

Gute Zeiten, Schlechte… 1,18 Mio. 17,4 %
Tagesschau 0,96 Mio. 13,5 %
RTL Aktuell 0,89 Mio. 18,1 %
Alles was zählt Folge … 0,84 Mio. 15,1 %
Nachtschwestern Folge … 0,74 Mio. 9,9 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre