NITRO © NITRO
"Die Rückkehr des Pokals - Der Film"

Eintracht-Film floppt bei Nitro, Kabel Eins klar vor Sat.1

 

Nitro nahm am Montag relativ kurzfristig den Eintracht-Film "Die Rückkehr des Pokals - Der Film" ins Programm, fand damit aber nur wenige Zuschauer. Sehr gut lief's für Kabel Eins. In Sat.1 floppte erst der Film - und danach lief "akte" noch deutlich schlechter.

von Uwe Mantel
30.06.2020 - 09:31 Uhr

Zum Ende der Bundesliga-Saison stand der Montagabend bei Nitro nochmal ganz im Zeichen des Fußballs. Dafür brachte man den Film "Die Rückkehr des Pokals - Der Film", der sich mit dem DFB-Pokalsieg von Eintracht Frankfurt zwei Jahre zuvor beschäftigt, als Free-TV-Premiere auf den Bildschirm - wäre aber wohl mit alten "Cobra 11"-Folgen deutlich besser gefahren. Denn für den Eintracht-Film interessierten sich nur 130.000 Zuschauer. Mehr als 0,5 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen waren damit nicht zu holen.

Ein Erfolg war im Anschluss auch "100% Bundesliga" nicht - aber immerhin lief es hier ein wenig besser als zuletzt. 200.000 Zuschauer schalteten insgesamt ein, der Marktanteil lag sowohl beim Gesamtpublikum als auch in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bei 1,1 Prozent. Zuletzt war der Zielgruppen-Marktanteil sogar im einstelligen Bereich gelegen. Die Sendung blieb damit auch in ihrer dritten Saison ein Flop.

Seine derzeit gute Form bestätigen konnte am Montagabend unterdessen Kabel Eins. Der Film "The Transporter" überzeugte mit stakren 8,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, 1,66 Millionen Zuschauer hatten insgesamt im Schnitt eingeschaltet. Danach lief auch die Reportage "Die größten Action-Helden aller Zeiten" mit 7,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigne gut. Und auch "Romeo must die" war mit 6,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe am späten Abend noch ein Erfolg.

Bei Sat.1 konnte man von solchen Werten nur träumen. Um 20:15 Uhr floppte bereits der Film "Für Emma und ewig". Gerade mal 870.000 Zuschauer sahen hier im Schnitt zu, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 5,5 Prozent. Und "Akte" floppte im Anschluss völlig und blieb sogar bei 3,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen. 580.000 Zuschauer wurden hier insgesamt gezählt. Auch die "Sat.1 Reportage" danach war mit 3,7 Prozent Marktanteil kaum erfolgreicher. Dass Sat.1 trotzdem noch einen Tagesmarktanteil von 7,1 Prozent erzielte und somit mit einem blauen Auge davon kam, ist der starken Daytime zu verdanken. Zwischen 5:30 Uhr und 17:30 Uhr erzielte Sat.1 durchgehend einen zweistelligen Zielgruppen-Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 08.07.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 08.07.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 08. Juli 2020

Gute Zeiten, Schlechte… 1,10 Mio. 17,0 %
Tagesschau 1,01 Mio. 14,3 %
RTL Aktuell 0,81 Mio. 17,7 %
Die 25 unglaublichsten… 0,81 Mio. 10,8 %
heute journal 0,78 Mio. 11,4 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre