So liebt Deutschland © Sat.1
Aufatmen bei Sat.1

"So liebt Deutschland" im Aufwind, RTL siegt glanzlos

 

Nach dem Fehlstart konnte sich "So liebt Deutschland" in Woche 2 steigern. Trotzdem sortierte Sat.1 sich erneut hinter Kabel Eins ein. Keinen Rückwind gab's für "Die Gruppe" bei RTLzwei, der Primetime-Sieg in der Zielgruppe ging an RTL.

von Uwe Mantel
09.07.2020 - 09:24 Uhr

Nachdem die dreiteilige Reihe "So liebt Deutschland" in der vergangenen Woche mit nur 5,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einen Fehlstart hingelegt hatte, ging es für die zweite Folge "Alles über unsere Männer" nun deutlich auf immerhin solide 7,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen nach oben. 1,25 Millionen Zuschauer sahen insgesamt im Schnitt zu, 200.000 mehr als eine Woche zuvor. Das konnte allerdings trotzdem nicht verhindern, dass Sat.1 sich schon wieder Kabel Eins geschlagen geben musste.

Dort erzielte der Film "Der Anschlag" nämlich um 20:15 Uhr einen Marktanteil von 8,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und unterhielt insgesamt 1,63 Millionen Zuschauer. Und weil dort im Anschluss auch "Speed" mit 7,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen ziemlich gut lief, dürfte man auch bei ProSieben etwas neidisch auf die Quoten des eigentlich doch kleineren Bruders blicken. Dort startete "9-1-1 Notruf L.A." mit 9,0 Prozent Marktanteil noch ganz okay in den Abend, danach kam "Atlanta Medical" aber nur noch auf 6,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, eine Wiederholung von "Grey's Anatomy" blieb ab 22:15 Uhr bei nur 4,6 Prozent hängen, "Two and a half Men" fiel danach sogar zunächst noch auf 4,1 Prozent zurück, ehe sich die Marktanteile gegen Mitternacht wieder etwas erholten.

Keine guten Nachrichten gab's unterdessen auch für RTLzwei: "Die Gruppe - Schrei nach Liebe" verharrte auf dem enttäuschenden Quotenniveau der vergangenen Woche und kam nicht über 3,6 und 3,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus. Bei Vox erzielte "Magnum, P.I." gewohnt maue Marktanteile von 6,0 und 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Den Primetime-Sieg fuhr unterdessen RTL ein - allerdings nicht gerade glanzvoll. Eine alte Folge der Rankingshow "Die 25" mit dem unglaublichen Titel "Die 25 unglaublichsten Storys, die sie garantiert weitererzählen werden" kam auf 10,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 810.000 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten schon für den ersten Platz um 20:15 Uhr - das ist fürs Fernsehen generell keine gute Nachricht. Insgesamt hatten 2,05 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Mehr junge Zuschauer hatten übrigens zuvor schon "GZSZ", die "Tagesschau" und "RTL aktuell". "Stern TV" ließ den Marktanteil später am Abend übrigens dann noch auf gute 13,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen steigen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 07.08.2020


Zuschauer 14-49 Jahre vom 07.08.2020
Mehr in der Zahlenzentrale  
Die 5 meistgesehenen Sendungen der 14- bis 49-Jährigen vom 07. August 2020

Promi Big Brother 0,86 Mio. 17,7 %
Gute Zeiten, Schlechte… 0,68 Mio. 15,3 %
Tagesschau 0,66 Mio. 13,9 %
RTL Aktuell 0,65 Mio. 17,3 %
Die 100 schrägsten Fre… 0,63 Mio. 11,9 %

Die kompletten Top 20 in der Zahlenzentrale:
   14-49-Jährige  ab 3 Jahre