Bei Kabel Eins hat man mit Blick auf die Dienstags-Quoten gleich doppelten Grund zur Freude. Während das Hauptprogramm mit einem Tagesmarktanteil von 6,1 Prozent überzeugte, erwischte auch der Ableger Kabel Eins Doku einen überaus erfolgreichen Tag. Mit durchschnittlich genau 2,0 Prozent lag der Sender auf Augenhöhe mit ZDFneo - und noch vor ZDFinfo, ProSieben Maxx und DMAX. Zu verdanken hat man das vor allem Aliens, denen Kabel Eins Doku einen großen Teil seines Programmes widmete. 

So verzeichnete eine Wiederholung der Doku-Reihe "Unerklärliche Phänomene - Ancient Aliens" bereits am frühen Nachmittag starke 2,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und selbst am hart umkämpften Vorabend reichte es um 18:00 Uhr für 1,6 Prozent. In der Primetime war die Reihe ebenfalls zu sehen: Um 20:15 Uhr waren bereits 160.000 Zuschauer dabei, ehe sich die Reichweite im Laufe des Abends auf 250.000 Zuschauer um 22:30 Uhr steigerte.

In der Zielgruppe lag der Marktanteil zu diesem Zeitpunkt bei hervorragenden 2,7 Prozent. Ein Wert, den im Anschluss auch "Expedition ins Ungewisse" schaffte. Doch nicht nur Kabel Eins Doku trumpfte am späten Abend auf - auch für den RTL-Männersender Nitro lief es am Dienstag prächtig. Nach Mitternacht erzielte der Spielfilm "Karate Kid III - Die letzte Entscheidung" dort herausragende 7,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe bei insgesamt 250.000 Zuschauern.


Schon um 20:15 Uhr konnte sich Nitro auf "Karate Kid" verlassen: 500.000 Zuschauer und ein Marktanteil von 2,6 Prozent wurden hier gemessen, ehe "Karate Kid II - Entscheidung in Okinawa" schließlich 4,5 Prozent erzielte. Die starke Primetime, aber auch ein gewohnt gut laufender Vorabend trieben den Tagesmarktanteil des Senders auf sehr gute 2,9 Prozent in der Zielgruppe. Kein anderer kleiner Sender kam damit an Nitro vorbei.