Ohne den "Tatort" gab's am Sonntagabend weniger starke Konkurrenz als gewöhnlich. Stattdessen lieferten sich RTL, Sat.1 und ProSieben ein spannendes Rennen um die Spitze in der Primetime - am Ende lagen alle drei Sender in der Zielgruppe nahezu gleichauf. Knapp vorne rangierte dabei ausgerechnet eine Wiederholung: Der Spielfilm "Sucicide Squad" verzeichnete bei ProSieben im Schnitt 1,35 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer und einen Marktanteil von 14,3 Prozent. Damit lief es für den Streifen übrigens selbst in der vierten Ausstrahlung ähnlich gut wie bisher.

20.000 junge Zuschauer weniger hatte "The Voice of Germany", das Sat.1 damit zur besten Sendezeit einen Marktanteil von 14,5 Prozent bescherte. Gegenüber dem Staffel-Auftakt vom Donnerstag ging der Marktanteil um über vier Prozentpunkte zurück und auch die Gesamt-Reichweite fiel etwas niedriger aus. 3,05 Millionen Zuschauer wollten die Musikshow sehen, sodass hier ein Marktanteil von 10,0 Prozent erzielt wurde. Dennoch kann man mit dem Ergebnis in Sat.1 freilich zufrieden sein - erst recht, weil es gelang, "Das Sommerhaus der Stars" hinter sich zu lassen.

Die RTL-Realityshow verlor im Vergleich zur Vorwoche über 300.000 Zuschauer und musste sich diesmal mit 2,22 Millionen Zuschauern begnügen. Auch "Sucicide Squad" erreichte insgesamt ein paar Zuschauer mehr als das "Sommerhaus", kam im Schnitt auf 2,37 Millionen. In der Zielgruppe punktete die RTL-Sendung mit 13,9 Prozent Marktanteil, nachdem sieben Tage zuvor noch mehr als 16 Prozent drin gewesen waren. "Pocher - Gefährlich ehrlich" war mit 1,03 Millionen Zuschauern und 11,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber auf ähnlicher Flughöhe unterwegs wie zuletzt.

Marktanteils-Trend: Das Sommerhaus der Stars

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Abseits des Dreikampfs schlug sich eine Wiederholung von "Kitchen Impossible" bei Vox mit 7,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe durchaus wacker und auch die "Trucker Babes" bei Kabel Eins waren mit 5,5 Prozent sowie insgesamt 1,03 Millionen Zuschauern erfolgreich. Bei RTLzwei lockte der Spielfilm "Unknown Identity" gar 1,29 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Der Marktanteil in der Zielgruppe belief sich hier ebenso wie anschließend bei "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" auf gute 5,9 Prozent. Die meisten jungen Zuschauer erreichte am Sonntag dennoch keiner der Privaten: Stattdessen setzte sich die "Tagesschau" auch hier an die Spitze - mit 2,03 Millionen 14- bis 49-Jährigen sowie starken 22,2 Prozent Marktanteil.