Weil die Corona-Infektionszahlen derzeit wieder extrem stark ansteigen, hat RTL am Donnerstagabend zur besten Sendezeit ein 45-minütiges "RTL Aktuell"-Spezial ins Programm genommen - und das lief auch ziemlich gut. 2,64 Millionen Menschen schalteten ein, 1,20 Millionen davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe. Der Marktanteil beim jungen Publikum belief sich so auf sehr gute 14,5 Prozent. Schon am Vorabend erzielte die Nachrichtensendung starke 20,4 Prozent Marktanteil. 


Dass mit einer weiteren "Cobra 11"-Wiederholung wohl nicht annähernd so viel drin gewesen wäre, bewies die Serie im Anschluss. Zwei Folgen fielen nämlich prompt auf 6,7 und 5,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zurück, "Alarm für Cobra 11" lag damit im tiefroten Bereich. Die Serie machte auch Oliver Pocher das Leben schwer: Dessen "Gefährlich ehrlich" erreichte am späten Abend nur noch 750.000 Gesamtzuschauer, in der Zielgruppe entsprach das 7,6 Prozent Marktanteil. 

Den Primetime-Sieg beim jungen Publikum sicherte sich unterdessen ProSieben mit "The Voice of Germany". Die neueste Ausgabe der Castingshow erreichte 1,51 Millionen junge Zuschauer, damit wurden 18,6 Prozent Marktanteil gemessen. Insgesamt sahen 3,25 Millionen Menschen zu. "red." kam im Anschluss noch auf 11,5 Prozent. 

Durch die starke Primetime sicherte sich ProSieben mit 11,6 Prozent die Tagesmarktführerschaft am Donnerstag. Auf dem zweiten Platz rangiert überraschend das ZDF (10,6 Prozent), das, im Gegensatz zu RTL, den ganzen Abend über hinweg zweistellige Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen verzeichnete. RTL (10,4 Prozent) musste sich mit Platz drei begnügen. 

Und noch ein kurzer Blick auf Nitro, das am Abend das Europa-League-Spiel zwischen Hoffenheim und Roter Stern Belgrad übertrug und damit in der ersten Halbzeit 1,01 Millionen Zuschauer verzeichnete. Während der zweiten 45 Minuten stieg die Reichweite auf 1,23 Millionen. Beim jungen Publikum wurden so 2,5 und 3,0 Prozent Marktanteil gemessen. Das sind gute, aber keinesfalls überragend Werte für den Nischensender.