Die aktuelle Staffel von "Gefragt - gejagt" befindet sich auf der Zielgeraden und hat kurz vor der Übergabe des Staffelstabs an "Wer weiß denn sowas?" einen neuen Bestwert eingefahren. 3,48 Millionen Zuschauer entschieden sich am Dienstag um 18:00 Uhr für das ARD-Quiz mit Alexander Bommes und damit so viele wie noch nie am Vorabend. Der erst am Tag zuvor aufgestellte Staffel-Bestwert wurde damit noch einmal um über eine Viertelmillion Zuschauer überboten.

Der Marktanteil lag bei hervorragenden 16,8 Prozent und fiel auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 10,7 Prozent zweistellig aus. Noch stärker als "Gefragt - gejagt" war jedoch das ZDF unterwegs, wo die "SOKO Köln" mit 4,19 Millionen Zuschauern auf 19,5 Prozent Marktanteil kam. Generell lief es für das ZDF am Vorabend blendend: So steigerten sich die "heute"-Nachrichten im Anschluss auf 4,99 Millionen Zuschauer, ehe die "Rosenheim-Cops" noch von 4,49 Millionen gesehen wurden.

Reichweiten-Langzeittrend:

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Im Ersten musste sich die "WaPo Bodensee" dagegen nach "Gefragt - gejagt" zunächst mit 2,66 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 10,9 Prozent zufriedengeben, doch ab 20:00 Uhr zogen die Quoten des Senders erwartungsgemäß noch einmal kräftig an. 5,71 Millionen Zuschauer machten die "Tagesschau" zur Nummer eins am Dienstag, ehe "Die Kanzlei" in der Primetime schließlich den Sieg einfuhr. Auf 5,38 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 16,4 Prozent brachte es die Serie in dieser Woche.

Aber auch "In aller Freundschaft" erwies sich danach mit 4,78 Millionen Zuschauern noch als schöner Erfolg für den Sender, während sich das ZDF mit seiner "ZDFzeit"-Doku "Wir Deutschen und die großen Crashs" zunächst schwer tat und nicht über 2,23 Millionen Zuschauer hinauskam. Umso beachtlicher, dass das "heute-journal" später auf 4,05 Millionen Zuschauer kam und sich auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit einem Marktanteil von 11,9 Prozent richtig gut behauptete.