Die ARD-Krimireihe "Nord bei Nordwest" hat ihren Vorwochen-Rekord nur eine Woche später erneut toppen können. 8,55 Millionen Zuschauer sahen am Donnerstagabend die Folge "Conny & Maik" und damit noch einmal fast 400.000 mehr als zuletzt. Das bescherte dem Ersten nicht nur einen starken Marktanteil von 24,9 Prozent, sondern auch den Tagessieg. Ebenfalls stark war im Vorfeld bereits die "Tagesschau", die alleine im Ersten von 7,54 Millionen Zuschauern gesehen wurde und beim jungen Publikum sogar die meistgesehene Sendung des Tages war.

Doch auch das ZDF traf am Donnerstag wieder den Geschmack des Publikums: Mit 6,94 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 20,2 Prozent bewegte sich "Der Bergdoktor" auf dem tollen Quoten-Niveau der Vorwoche. Bemerkenswert ist zudem, dass die beiden Öffentlich-Rechtlichen auch bei den 14- bis 49-Jährigen punkteten: So brachte es "Nord bei Nordwest" hier auf 12,3 Prozent Marktanteil, "Der Bergdoktor" auf 10,6 Prozent. Nur die RTL-Serie "Der Lehrer" war in der Primetime noch gefragter.

Während die ARD diese Flughöhe im weiteren Verlauf des Abends nicht halten konnte, blieb das ZDF bis weit nach Mitternacht eine Bank: So hielt das "heute-journal" noch 6,62 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher und steigerte den Marktanteil beim Gesamtpublikum auf 22,5 Prozent, ehe "Maybrit Illner" mit genau vier Millionen Zuschauern die beste Reichweite seit vorigem April verbuchte. "Markus Lanz" kam zu später Stunde mit 2,54 Millionen Zuschauern noch auf 20,2 Prozent Marktanteil, ehe das "heute-journal Update" im Schnitt 1,47 Millionen vor dem Fernseher hielt.

Zugleich blieben auch ZDF-Marktanteile auch beim jungen Publikum zweistellig und bewegten sich mit Nachrichten und Talks zwischen 11,0 und 13,3 Prozent. Im Ersten war derweil schon am Nachmittag auf Wintersport Verlass: 3,04 Millionen Zuschauer waren ab 14:30 Uhr beim Biathlon dabei, was auch dem "Quiz mit Jörg Pilawa" half, das mit 9,3 Prozent beim Gesamtpublikum einen neuen Marktanteils-Bestwert verzeichnete. Immerhin 1,37 Millionen Zuschauer blieben im Anschluss dran.