Nach dem bitteren Tief vom Dienstag, als kaum mehr als elf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe drin waren, hat sich "Deutschland sucht den Superstar" am Samstagabend wieder deutlich erholen können. 3,46 Millionen Zuschauer waren diesmal dabei - das waren über 600.000 mehr als zuletzt, aber auch mehr als eine halbe Million weniger als noch am vorigen Samstag. In der Zielgruppe ging die RTL-Castingshow mit einem Marktanteil von 15,5 Prozent als Marktführer hervor. Show-Konkurrenz auf anderen großen Sendern hatte "DSDS" allerdings diesmal nicht zu fürchten.

Im Anschluss steigerte sich "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" zudem auf überzeugende 17,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Insgesamt blieben 2,63 Millionen Zuschauer dran, was noch einmal ein paar mehr waren als am Abend zuvor. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass am Samstag vor einer Woche noch fast eine Million Zuschauer mehr dabei waren. Unterm Strich reichte RTL jedoch die alles in allem gute Primetime, um mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 11,2 Prozent die Tagesmarktführerschaft in der Zielgruppe zu ergattern. Mehr war auch deshalb nicht drin, weil der Sender tagsüber stundenlang im tief einstelligen Bereich verharrte.

Zuschauer-Trend: Ich bin ein Star! Die große Dschungelshow

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Allzu starke Gegner gab es zudem am Samstagabend nicht. Auf Seiten der Privatsender verzeichnete Sat.1 mit "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" gute 9,6 Prozent Marktanteil bei insgesamt 1,48 Millionen Zuschauern, ProSieben erreichte mit der Komödie "Crazy Rich" im Schnitt 1,63 Millionen Zuschauer sowie 9,9 Prozent. RTLzwei kam dagegen mit "Lara Croft: Tomb Raider" zunächst nicht über 4,5 Prozent hinaus, steigerte sich danach jedoch mit der Fortsetzung "Die Wiege des Lebens" zumindest auf 5,1 Prozent.

Nichts zu holen gab es derweil für Kabel Eins, wo "Hawaii Five-0" mit gerade mal 860.000 Zuschauern und 3,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe in den Abend startete. Vox konnte mit dem Spielfilm "Die Vorsehung - Solace" zwar immerhin 1,47 Millionen Zuschauern erreichen, blieb in der Zielgruppe jedoch bei einem mageren Marktanteil von 4,8 Prozent hängen. Besser lief's am Vorabend für "hundkatzemaus" und "Harte Hunde": Die beiden Formate punkteten mit Werten von 8,9 und 8,5 Prozent.

Unter den Kleinen überzeugten am Samstagabend übrigens gleich mehrere Sender, darunter der Disney Channel, der mit dem Spielfilm "Die Unglaublichen" auf 2,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe sowie insgesamt 550.000 Zuschauer kam und damit knapp vor Super RTL landete. Dort zählte "Wickie und die starken Männer" im Schnitt 530.000 Zuschauer sowie 2,3 Prozent. Bei Sat.1 Gold steigerte sich "Kommissar Rex" im Laufe des Abends auf bis zu 720.000 Zuschauer und ZDFneo erreichte mit "Die Vögel auf dem Drahtseil" insgesamt 800.000 Zuschauer sowie 2,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.