Zum 100. Mal war "Grill den Henssler" am Sonnntagabend bei Vox zu sehen - und auch wenn die Kochshow nicht mehr ganz so stark läuft wie in der Vergangenheit, so ist sie doch noch immer ein verlässlicher Quotenbringer für den Privatsender. So auch bei der Jubiläumsausgabe, die mit dem Münster-"Tatort" gegen besonders harte Konkurrenz antreten musste. Mit 680.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren verbuchte die Sendung mit Steffen Henssler trotzdem starke 8,9 Prozent Marktanteil und damit den höchsten Wert seit August.

Insgesamt konnten sich 1,67 Millionen Zuschauer für "Grill den Henssler" begeistern, sodass hier 5,9 Prozent drin waren. Damit verzeichnete Vox am Sonntagabend sogar mehr Zuschauer als RTL, wo "Ninja Warrior Germany Allstars" nicht über 1,53 Millionen Zuschauer hinauskam und auf ein neues Tief fiel. In der Zielgruppe lief es mit 9,3 Prozent noch etwas schlechter als zuletzt. Später am Abend ging dann auch noch "Temptation Island" baden: Gerade mal noch 590.000 Zuschauer hielt die Show vor dem Fernseher und bei den 14- bis 49-Jährigen wurden nur 7,1 Prozent Marktanteil erzielt.

Zuschauer-Trend: Grill den Henssler

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

ProSieben war zumindest nach 23 Uhr deutlich gefragter und steigerte sich mit dem Spielfilm "Guardians of the Galaxy Vol. 2" noch auf 10,6 Prozent Marktanteil, nachdem "Rogue One: A Star Wars Story" zuvor nicht über 8,3 Prozent hinausgekommen war. Insgesamt hatten aber immerhin 1,80 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Auf Filme setzte auch RTLzwei, doch nachdem "Catch Me If You Can" zunächst immerhin noch 4,3 Prozent Marktanteil schaffte, versagte "Alles Geld der Welt" zu später Stunde mit lediglich 1,9 Prozent. Bei Kabel Eins lief es für "Die Sommertrends 2021" mit 4,1 Prozent indes deutlich besser als vor einer Woche, als kaum mehr als zwei Prozent drin waren.

Für RTL gab es unterdessen zumindest vom Vorabend eine gute Nachricht: Nachdem "Alt & Abgefahren" zuletzt in den einstelligen Bereich fiel, stellte das neue Format diesmal mit 12,2 Prozent einen neuen Bestwert auf. Insgesamt hielt das Format noch 2,39 Millionen Zuschauer bei RTL, nachdem die Nachrichten zuvor sogar 3,62 Millionen erreicht hatten. In der Zielgruppe belief sich der Marktanteil von "RTL aktuell" auf 16,9 Prozent.