Eigentlich befand sich RTLplus in den vergangenen Monaten auf der Überholspur - umso überraschender, dass es im August dem direkten Mitbewerber aus Unterföring gelang, seine Quoten kräftig zu steigern. Zwar behielt RTLplus im Best-Ager-Duell mit der Wiederholung des Rekord-Marktanteil von 2,2 Prozent die Oberhand, doch Sat.1 Gold landete mit 2,1 Prozent beim Gesamtpublikum nur knapp und war noch dazu so stark wie nie. Zuletzt gelang dem Sender vor genau einem Jahr der Sprung über die Hürde von zwei Prozent Marktanteil.

Bei den 14- bis 49-Jährigen lag Sat.1 Gold mit 1,7 Prozent sogar knapp vor RTLplus, auch wenn der Mitbewerber aus Köln damit den zweistärksten Monat in der Sendergeschichte feiern konnte. Zurückzuführen ist der Erfolg von Sat.1 Gold im August übrigens nicht zuletzt auf den Serien-Klassiker "K11", der tagsüber erstaunliche Marktanteile erzielt - erst am Montag waren wieder bis zu 5,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen drin. Aber auch die "K11"-Wiederholungen am Vorabend sowie diverse True-Crime-Formate sind eine sichere Bank für den Spartensender.

Stärkster unter den kleinen Sendern war beim Gesamtpublikum aber auch im August wieder ZDFneo, das sich auf 2,9 Prozent Marktanteil steigerte. Besonders groß dürfte der Jubel in Mainz aber mit Blick auf die Quoten von ZDFinfo sein, das seine Rekordjagd der letzten Monate fortsetzte und auf stolze 2,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kam. ZDFinfo führte damit zusammen mit Nitro das Quoten-Ranking der kleinen Sender beim jungen Publikum an. Der bisherige Bestwert von April und Juli konnte noch einmal um 0,2 Prozentpunkte überboten werden. Beim Gesamtpublikum bewegte sich der Dokusender mit 1,8 Prozent ebenfalls auf Rekord-Niveau.

    Marktanteil
14-49
+/-
Vormonat
+/-
Aug 20
Marktanteil
gesamt
Nitro 2,3 +0,1 +0,3 1,8
ZDFinfo 2,3 +0,2 +0,3 1,8
ZDFneo 1,8 -0,1 -0,2 2,9
Super RTL 1,8 ±0 ±0 1,2
Sat.1 Gold 1,7 +0,1 ±0 2,1
RTLplus 1,6 +0,2 +0,4 2,2
DMAX 1,6 +0,1 -0,2 1,0
ProSieben Maxx 1,4 ±0 -0,1 0,7
kabel eins Doku 1,3 ±0 +0,3 0,8
sixx 1,3 ±0 -0,3 0,8
Comedy Central 1,2 ±0 ±0 0,4
ntv 1,1 ±0 -0,2 1,1
Tele 5 1,1 +0,2 +0,1 1,1
Welt 1,1 -0,1 -0,1 0,9
TLC 1,0 ±0 +0,3 0,6
Disney Channel 1,0 +0,1 -0,2 0,6
3sat 0,9 +0,1 +0,3 1,4
Arte 0,9 ±0 ±0 1,3
KiKa 0,9 +0,1 -0,1 0,7
Phoenix 0,8 ±0 ±0 1,0
Deluxe Music 0,7 -0,1 ±0 0,3
One 0,6 ±0 ±0 1,0
Sport1 0,5 ±0 +0,1 0,5
Nickelodeon 0,5 +0,1 +0,2 0,3
Eurosport1 0,4 -0,1 ±0 0,5
Servus TV 0,4 +0,1 -0,1 0,5
Vox Up 0,4 +0,1 ±0 0,4
tagesschau24 0,4 ±0 +0,1 0,4
N24 Doku 0,4 ±0 -0,1 0,3
Toggo Plus 0,4 +0,1 +0,1 0,2
HGTV 0,3 ±0 +0,1 0,3
MTV 0,2 -0,1 ±0 0,1

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat an. Quelle: DWDL.de-Recherche / AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2021-31.08.2021

Der Privatsender Sixx wiederum erzielte 1,3 Prozent Marktanteil und lag damit 0,3 Prozentpunkte unter dem August-Wert des Vorjahres. Hier machte sich bemerkbar, dass die Late-Night-Begleitung zu "Promi Big Brother" diesmal bei Sat.1 zu sehen war und dem Frauensender damit eine wichtige Quoten-Stütze fehlte. Konkurrent TLC verzeichnete derweil gute 1,0 Prozent Marktanteil und lag klar über den Zahlen von 2020. Ganz leicht nach oben ging es zudem für Vox Up, das mit 0,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber weiter nur eine Nebenrolle spielt. Immerhin war es für den Spartensender aber zumindest der beste Wert seit zehn Monaten.

Super RTL so stark wie seit drei Jahren nicht

Kräftiger Sprung für Super RTL: Der Kindersender hat im August - zusammen mit dem Timeshift-Sender Toggo Plus - einen Marktanteil von 23,4 Prozent bei den 3- bis 13-Jährigen erzielt und war damit so erfolgreich wie lange nicht. Man muss schon bis Ende 2018 zurückgehen, um einen stärkeren Monatswert zu finden. Gegenüber Juli ging es um fast drei Prozentpunkte nach oben und auch im Vergleich zu August 2020 fiel das Plus mit über zwei Prozentpunkten sehr kräftig aus. Gleichzeitig blieben jedoch die Konkurrenten nahzu stabil: Der Kika kam auf 17,8 Prozent, der Disney Channel schaffte noch 12,4 Prozent. Bitter verlief der Monat hingegen für Nickeldeon, für das es binnen Jahresfrist um mehr als drei Prozentpunkte nach unten ging. 

  MA 3-13
(6:00-20:15)
+/-
Vormonat
+/-
Aug 20
Super RTL inkl. Toggo Plus 23,4 +2,8 +2,5
Kika 17,8 +0,1 +0,9
Disney Channel 12,4 +0,1 -1,9
Nick 4,9 -0,6 -3,4

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat bzw. zum Vorjahresmonat an. Quelle: DWDL.de-Recherche / AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.07.2021-31.07.2021

NDR ist das bundesweit erfolgreichste Dritte 

Das NDR Fernsehen hat im August wieder die Marke von acht Prozent Marktanteil in seinem Sendegebiet überspringen können. Mit 8,2 Prozent lag der Sender im Norden so gut im Rennen wie seit März nicht mehr. Nur der MDR war in seinem Sendegebiet mit genau 10,0 Prozent noch gefragter. Blickt man jedoch auf den bundesweiten Marktanteil, dann konnte der NDR sogar die Spitze unter den Dritten erobern: Starke 2,8 Prozent erzielte der Sender beim Gesamtpublikum und lag dadurch 0,3 Prozentpunkte vor dem WDR Fernsehen, für den es nach dem starken Juli wieder etwas nach unten ging. Bei den 14- bis 49-Jährigen war der WDR mit 1,3 Prozent hingegen besser unterwegs als der NDR, der hier - ebenso wie der MDR - auf 1,1 Prozent Marktanteil kam.

  MA Sendegebiet
ab 3
+/-
Vormonat
MA bundesweit
ab 3 
MA bundesweit
14-49 
MDR 10,0 +0,1 2,1 1,1
NDR 8,2 +0,3 2,8 1,1
BR 7,6 -0,1 2,0 0,6
WDR 7,2 -0,6 2,5 1,3
SWR 6,9 +0,3 2,0 0,7
HR 6,8 +0,3 1,1 0,6
RBB 6,3 ±0 1,3 0,6

Die Spalte +/- gibt die Veränderung im Vergleich zum Vormonat an. Quelle: DWDL.de-Recherche / AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, 01.08.2021-31.08.2021

So lief der August im Pay-TV

Dass der Ball in der Bundesliga wieder rollt, hat den Pay-TV-Quoten im August spürbar geholfen. Auch wenn die Sonntagsspiele inzwischen bei DAZN laufen, zog der Marktanteil der von Sky Media vermarkteten Sender auf starke 5,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen an. Das war der beste Wert seit April. Größter Hit war die Konferenz, die am Samstagnachmittag von mehr als einer Million Menschen gesehen wurde. Aber auch der DFB-Pokal erfreute sich in der ersten Runde großer Beliebtheit und lockte in der Spitze mehr als 800.000 Fans zu Sky. Beliebtester Film war "Monster Hunter" mit mehr als 200.000 Zuschauerinnen und Zuschauern.