Die RTLzwei-Show "Kampf der Realitystars" hat sich am Mittwochabend einigermaßen unbeeindruckt gezeigt von der Fußball-Konkurrenz und ähnlich viele Menschen vor den Fernseher gelockt wie vor einer Woche. Durchschnittlich 1,01 Millionen Fans ließen sich auf die Realityshow ein, darunter 480.000 im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. In der Zielgruppe kann sich RTLzwei damit über einen überzeugenden Marktanteil von 7,3 Prozent freuen.

Besonders erfreulich aus Sicht des Senders: Nach den ernüchternden Quoten am Sonntag und Montag, als teils weniger als vier Prozent Marktanteil drin waren, nimmt mittlerweile auch das Interesse an "Love Island" wieder spürbar zu. Am Mittwoch schalteten um 22:19 Uhr durchschnittlich 650.000 Zuschauerinnen und Zuschauer ein - und damit so viele wie noch nie in der laufenden Staffel. Auch in der Zielgruppe markierte der Marktanteil mit 7,4 Prozent ein neues Staffel-Hoch.

Marktanteils-Trend: Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Die Serie "Wir sind jetzt", die RTLzwei derzeit am späten Abend nach "Love Island" wiederholt, konnte diesen Rückenwind allerdings nur bedingt für sich nutzen, schnitt mit 220.000 Zuschauenden und 4,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen aber zumindest ein ganzes Stück besser ab als an den beiden vorherigen Abenden. Die erfolgreiche Primetime verhalf RTLzwei dann auch zu einem guten Tagesmarktanteil von 5,5 Prozent in der Zielgruppe.

Größter RTL-Verfolger war am Mittwoch jedoch Sat.1, auch wenn der Sender mit einem Tagesmarktanteil von 7,7 Prozent mehr als zehn Prozentpunkte hinter RTL durchs Ziel kam. Hier verhinderte die Kochshow "The Taste" Schlimmeres: Zwar blieb, anders als vor einer Woche, ein zweistelliger Wert diesmal zwar unerreicht, doch mit 8,7 Prozent Marktanteil lag das Format trotzdem klar im grünen Bereich. Insgesamt schalteten 1,07 Millionen Menschen ein.