Mit dem Actionthriller "Killer Elite" hat Tele 5 am Donnerstagabend eine beachtliche Reichweite eingefahren. Durchschnittlich 810.000 Zuschauerinnen und Zuschauer entschieden sich um 20:15 Uhr für den Spartensender, der damit beim Gesamtpublikum einen hervorragenden Marktanteil von 3,1 Prozent erzielte - und sich sogar locker gegen RTLzwei und Kabel Eins durchsetzte. 

Für die beiden Sender lief es mit ihren Doku-Programmen eher mäßig: So erreichte "Hartes Deutschland - Die Story" mit nur 500.000 Zuschauerinnen und Zuschauern sowie 3,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe nicht allzu berauschend. Bei Kabel Eins wiederum lief es für "Ab ins Kloster" nur geringfügig besser. Hier schalteten im Schnitt 550.000 Menschen ein. In der Zielgruppe verzeichnete die Dokusoap, ebenso wie das anschließende "K1 Magazin", einen Marktanteil von 4,0 Prozent.

Tele 5 brachte es beim jungen Publikum indes mit "Killer Elite" auf überzeugende 2,3 Prozent Marktanteil - ein Wert, der deutlich über dem Senderschnitt. Auch "Lady Bloodfight" schlug sich im weiteren Verlauf des Abends mit 1,9 Prozent noch gut. Insgesamt kam der Streifen mit 390.000 Zuschauerinnen und Zuschauern sogar auf 2,7 Prozent Marktanteil. Entsprechend stark fielen zugleich die Tagesmarktanteile von Tele 5 aus: Mit 1,6 Prozent bei allen sowie 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigenschlug sich der Sender deutlich besser als gewöhnlich.

Zumindest solide Film-Quoten gab's für Vox, wo "Stirb langsam 2" um 20:15 Uhr auf 6,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam und insgesamt 1,03 Millionen Menschen unterhielt. Den Bond-Film "Der Hauch des Todes" hielt danach noch 700.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei Vox, hier lag der Zielgruppen-Marktanteil bei guten 8,1 Prozent.