So gut "Ninja Warrior Germany" am Freitagabend auch in die neue Staffel startete - positive Auswirkungen auf den Kids-Ableger, dessen zweite Staffel RTL seit der vergangenen Woche sonntags im Vorabendprogramm zeigt, hat das allerdings nicht. Nur 1,06 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren ab 19:05 Uhr dabei, sodass schon beim Gesamtpublikum nur ein dürftiger Marktanteil von 4,0 Prozent erzielt wurde. Kaum besser lief es in der Zielgruppe, wo nur 6,5 Prozent drin waren.

Damit lag RTL zu diesem Zeitpunkt weit hinter Sat.1, das mit "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" ab 18:53 Uhr überzeugende 11,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schaffte. Mit insgesamt 2,95 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern sowie 11,6 Prozent war das Doku-Format zudem die meistgesehene Sat.1-Sendung der Woche. Bereits eine Stunde zuvor hatte es Leischik mit ihrer Sendung auf 2,07 Millionen Menschen sowie solide 9,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gebracht.

RTL konnte hingegen schon um 17:30 Uhr mit "Ninja Warrior Germany Kids" nichts reißen und enttäuschte mit schwachen 5,8 Prozent Marktanteil. Auch "Best Of", das seit einigen Wochen sonntags läuft, blieb im Vorfeld mit 5,5 Prozent äußerst blass. Einzig "RTL aktuell" konnte um 18:45 Uhr für einen Einschaltimpuls sorgen: 2,45 Millionen Menschen waren hier dabei, darunter 620.000 zwischen 14 und 49 Jahren, wo der Marktanteil 12,1 Prozent betrug. Ein Großteil schaltete direkt danach aber direkt wieder ab.

Und so blieb der Kölner Sender am Sonntag letztlich bei einem überaus enttäuschenden Tagesmarktanteil von 6,8 Prozent in der Zielgruppe - was für den fünften Platz reichte. Der. Schwestersender Vox war mit 7,6 Prozent klar erfolgreicher, so auch am Vorabend. Dort überzeugten "Die Beet-Brüder" ab 18:09 Uhr mit sehr guten 9,3 Prozent Marktanteil sowie insgesamt 1,70 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Stark lief es zudem in der Nacht - mit teils mehr als 25 Prozent für "Medical Detectives".