"The Taste" dürfte in diesem Jahr gemessen an den endgültig gewichteten Quoten inklusive zeitversetzter Nutzung den besten Marktanteil in der Geschichte des Formats einfahren. Die ersten sieben Folgen, für die die endgültig gewichteten Daten schon vorliegen, kamen bislang auf 10,9 Prozent Marktanteil. Die erste Staffel, die bislang den Rekord hielt, lag 2013 bei 10,4 Prozent. Kein Wunder also, dass Sat.1 schon jetzt die zehnte Staffel fürs kommende Jahr beauftragt hat.

Auch das Halbfinale, das an diesem Mittwoch zu sehen war, bestätigte die sehr starke Form. Hier reichte es schon nach vorläufig gewichteten Zahlen für starke 10,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen - und da bislang durch zeitversetzte Nutzung bislang im Schnitt im Nachhinein noch über ein Prozentpunkt obendrauf kam, dürfte es auch diesmal nach drei Tagen nochmal einen ordentlichen Nachschlag geben. 1,16 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer hatten insgesamt eingeschaltet. Kleiner Wermutstropfen: Die nachfolgende Sendung "Top Ten! Der Geschmacks-Countdown" ließ den Marktanteil am späten Abend auf 5,3 Prozent abstürzen.

Recht zufrieden kann man unterdessen bei RTLzwei mit der Rückkehr der "Reimanns" ins Programm sein. Die Bestwerte der letzten Staffeln wurden zwar noch nicht erreicht, mit 6,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Sendung um 20:15 Uhr aber klar über dem Senderschnitt, eine zweite Folge kam im Anschluss noch auf 5,4 Prozent Marktanteil. Die beiden Folgen erreichten im Schnitt 1,13 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Eine Wiederholung von "Die Stubers" konnte das Publikum im Anschluss allerdings nicht überzeugen, mehr als 3,4 Prozent Marktanteil waren damit in der klassischen Zielgruppe nicht zu holen.

Bei ProSieben ließ sich der Abend mit 8,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen für "Young Sheldon" zumindest noch halbwegs solide an, dann ging's aber bergab: Eine alte Folge kam schon nur noch auf 7,0 Prozent Marktanteil, danach erreichte eine neue "Simpsons"-Folge nur 6,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und unterbot damit das Allzeit-Tief aus der vergangenen Woche noch. 580.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen insgesamt zu. Am Vorabend erreichte ProSieben um 18:37 Uhr mit einer alten "Simpsons"-Folge übrigens mehr 14- bis 49-Jährigen als um 21:08 Uhr mit der Free-TV-Premiere.