"Aus diversen privaten & produktionstechnischen Gründen wird es dieses Jahr leider keinen #Mattscheibe #Jahresrückblick geben", twitterte Oliver Kalkofe vor wenigen Tagen, "Fresse 2021" fällt also aus. Trotzdem setzt Tele 5 mehr denn je auf Kalkofe und zeigt nun gleich an vier Freitagen in Folge Best-Of-Folgen von "Kalkofes Mattscheibe". Zum Auftakt lief das diese Woche schon richtig gut. So schalteten den ersten Teil, der unter dem Motto "Frisch, fett & faltig" stand, im Schnitt 300.000 Zuschauerinnen und Zuschauer ein, was beim Gesamtpublikum 1,1 Prozent Marktanteil entsprach, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden sogar 1,6 Prozent Marktanteil erzielt. Wermutstropfen: Der Film "Donnie Darko" enttäuschte im Anschluss mit 0,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Auch viele andere kleinere Sender konnten am Freitagabend punkten. Zu nennen wäre da DMAX, das mit "Naked Survival" um 20:15 Uhr zunächst 1,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe holte und sich mit der zweiten Folge auf 2,6 Prozent steigerte. Auch "Moonshiners" und "Wild Idaho" liefen mit 2,3 und 2,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen sehr gut. Die 2 vor dem Komma erreichte zwischenzeitlich auch Sat.1 Gold mit einer Folge von "K11 - Kommissare im Einsatz" ab 21:13 Uhr, bei Sixx darf man sehr zufrieden sein mit den Reihen "Verpfuscht - Ein Fall für die Beauty-Docs" und "Dr. 90210", die Marktanteile zwischen 1,5 und 1,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielten.

Über den gesamten Freitag gesehen war Nitro der größte unter den kleinen Sendern mit einem Tagesmarktanteil von 2,6 Prozent. Hier war es vor allem wieder die sehr starke Daytime, die dazu beitrug. Die höchsten Marktanteile wurden hier schon am Vormittag erzielt, wo "Magnum" bis zu 6,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen einfahren konnte, am Nachmittag punktete dann "Walker, Texas Ranger" mit bis zu 3,4 Prozent und "Alle unter einem Dach" mit bis zu 3,7 Prozent Marktanteil, "King of Queens" kam später auf sehr gute 4,3 Prozent. Und am Vorabend lag der Marktanteil zwischen 17:30 Uhr und 20:15 Uhr dank "M.A.S.H.", "Alle unter einem Dach" und "Hör mal, wer da hämmert" fast durchgehend über der 3-Prozent-Marke.

Eher enttäuschend verlief der Freitagabend erneut für RTLzwei. Während die Freitagsfilme dort in der Regel sehr gut laufen, tat sich "Self/less" mit 3,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen diesmal recht schwer. Schon in der vergangenen Woche hatte RTLzwei Probleme - was auch damit zusammenhängen dürfte, dass Vox derzeit freitags ebenfalls auf Filme setzt, nachdem Serien dort reihenweise gefloppt waren. "The Expendables" erreichten nun immerhin solide 6,5 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. ProSieben kam mit "Star Wars: Die letzten Jedi" auf einen Zielgruppen-Marktanteil von 8,7 Prozent.