Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Der Sonntagabend wurde erwartungsgemäß bei Jung und Alt ganz klar vom Münster-"Tatort" dominiert. Trotzdem kann man auch bei der Seven.One Entertainment Group mit seiner Ausbeute sehr zufrieden sein: Da wäre zunächst mal Sat.1 zu nennen, das sich mit dem Film "Fack ju Göhte 2" beim jungen Publikum als stärkster "Tatort"-Verfolger positionierte. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen belief sich auf 10,3 Prozent, 1,38 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer schalteten insgesamt ein. Das tröstet ein wenig darüber hinweg, dass "Leben leicht gemacht - The Biggest Loser" am Vorabend gar nicht an frühere Erfolge vor der Umbenennung anknüpfen kann und diesmal mit 6,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe enttäuschte.

ProSieben begann schon am Vorabend mit seinem Football-Programm. Zunächst ließ sich das noch gemächlich ein, "#ranNFLsüchtig" kam gegen 18:30 Uhr nicht über 7,1 Prozent Marktanteil hinaus, dann stiegen die Marktanteile mit der Übertragung der Spiele der Wild Card Round aber sukzessive an. Die Partie zwischen den Philadelphia Eagles und Tampa Bay Buccaneers lag in den ersten drei Quartern zwischen 8,3 und 9,3 Prozent Marktanteil und steigerte sich in der Schluss-Phase ab 21:35 Uhr dann auf 11,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Gesamt-Reichweite lag bei bis zu 1,11 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern.

Beim zweiten Spiel des Abends zwischen den San Francisco 49ers und den Dallas Cowboys" reichte es ab 22:37 Uhr dann schon für einen Zielgruppen-Marktanteil von 15,8 Prozent, der sich im Lauf der Partie bis auf 19,7 Prozent steigerte (letztes Quarter ab 0:57 Uhr). Und auch beim dritten Spiel Pittsburgh Steelers at Kansas City Chiefs wurden tief in der Nacht noch über 17 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe erzielt. In der Nacht zvuor hatten die Marktanteile schon auf ähnlich starkem Niveau gelegen, was ProSieben letztlich zu einem Tagesmarktanteil von 9,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen verhalf - Platz 2 hinter dem Ersten.

Und auch bei Kabel Eins lief der Sonntagabend trotz der starken Konkurrenz durch den "Tatort" gut: "Willkommen bei den Reimanns" bestätigte die guten Auftakt-Quoten der vergangenen Woche und erzielte 5,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, 1,12 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen insgesamt zu. Im Anschluss kam auch "Abenteuer Leben" auf 5,4 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Damit lag Kabel Eins vor Vox, wo "Hot oder Schrott - Die Allestester" 5,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erreichten, sowie RTLzwei, wo der Film "96 Hours - Taken 2" um 20:15 Uhr auf 4,1 Prozent kam.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV