Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Zum Staffelfinale erreichte "Grill den Henssler" im Vox-Programm am Sonntagabend im Schnitt 1,43 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Eine weitere primetimefüllende Folge der von Laura Wontorra moderierten Show sicherte sich bei den 14- bis 49-Jährigen gute 8,9 Prozent Marktanteil. Zuletzt lief die Sendung bei den Jüngeren Ende April so gut. Die sechsteilige Staffel kommt somit nun auf einen Schnitt von etwa 7,7 Prozent und liegt damit fast zwei Prozentpunkte oberhalb des Vorgängers. Vergangenen Herbst scheiterte "Grill den Henssler" noch an der Sechs-Prozent-Marke.

Das Staffelfinale zeigte am Sonntag nun auch RTL mit "Ninja Warrior Germany – Allstars" klar die Rücklichter. Nur 1,26 Millionen Menschen interessierten sich für das Format in der RTL-Primetime. Bei den Jüngeren standen enttäuschende 7,2 Prozent Marktanteil zu Buche. Ebenfalls schlecht lief ein sich ab 22:30 Uhr anschließendes "stern TV am Sonntag". Das rund 90 Minuten lange Magazin floppte diesmal mit 5,9 Prozent bei den Umworbenen.

Marktanteils-Trend: Grill den Henssler

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Besser lief es bei RTL schon am frühen Abend. "Martin Rütter – Die Welpen kommen" sicherte sich immerhin 11,3 Prozent in der klassischen Zielgruppe und ließ damit unter anderem das 8,4 Prozent erreichende Sat.1-Format "Das große Backen – Die Profis" hinter sich. 6,1 und 6,3 Prozent sicherte sich Vox mit den Vorabend-Formaten "Einmal Camping, immer Camping" und "Ab ins Beet! Die Garten-Soap". Weiterhin weit unterdurchschnittlich präsentiert sich unterdessen "Deutschlands bester Partykeller" ab kurz nach 19 Uhr im Kabel-Eins-Programm. Nur 2,7 Prozent Marktanteil holte der Neustart in seiner zweiten Woche. Die Gesamt-Reichweite blieb mit diesmal 0,29 Millionen nahezu unverändert.

Dafür machten danach die "Trucker Babes" ihre Sache eigentlich ganz gut. Sie steigerten sich gegenüber dem Lead-In sehr deutlich und erreichten rund 800.000 Zusehende. So sprangen 5,8 Prozent Marktanteil heraus. ProSieben kam mit dem Spielfilm "Le Mans 66 - Gegen jede Chance" auf wirklich gute 10,9 Prozent, in Sat.1 lief der zweite Teil von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" mit 7,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe auf halbwegs anständigem Niveau.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV