Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Die RTLzwei-Show "Kampf der Realitystars" hat eine Woche vor dem Finale einen Staffel-Tiefstwert hinnehmen müssen. Durchschnittlich 400.000 Zuschauerinnen und Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten in dieser Woche für 6,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe - das ist zwar weiterhin deutlich mehr als der Senderschnitt, bedeutete im Vergleich zu den vorläufig gewichteten Zahlen der Vorwoche jedoch einen Verlust von fast einem Prozentpunkt. Allerdings: Durch zeitversetzte Nutzung dürfte der Marktanteil nachträglich erfahrungsgemäß noch einmal steigen.

Insgesamt blieb die Reichweite zudem ohnehin weitgehend stabil: Mit 920.000 Zuschauerinnen und Zuschauern kam RTLzwei hier auf einen Marktanteil von 3,8 Prozent. Auffällig ist allerdings auch, dass der "Kampf der Realitystars" offenkundig nicht von der Verschiebung der Sat.1-Realityshow "Club der guten Laune" profitierte. Auch das Zusammenspiel mit Daniela Katzenberger klappte nicht so recht: Zwei Wiederholungen ihrer Dokusoap "Natürlich blond" blieben im Anschluss mit Marktanteilen von 4,3 und 3,6 Prozent ziemlich blass.

Marktanteils-Trend: Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand

Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.
Quelle: DWDL.de-Recherche
dwdl.de/zahlenzentrale
ab 3 Jahren
14-49 Jahre

Regelrecht katastrophal lief es für RTLzwei zudem am Nachmittag, wo "Der Trödeltrupp" um 15:00 Uhr gerade mal 0,9 Prozent Marktanteil schaffte, ehe die "RTLzwei News" mit 0,4 Prozent sogar vollends untergingen. Nur 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die Nachrichten. Danach hatten es auch die beiden Folgen von "SOS - Retter im Einsatz" mit Marktanteilen von 1,0 und 2,4 Prozent in der Zielgruppe schwer. Deutlich nach oben ging es erst um 19:04 Uhr, als "Berlin - Tag & Nacht" mit 5,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen überzeugte.

Durchweg erfolgreich war derweil Vox am Vorabend: Nachdem "Zwischen Tüll und Tränen" um 17:00 Uhr mit starken 10,7 Prozent Marktanteil überzeugte, punkteten anschließend auch "First Dates" und "Das perfekte Dinner" mit Werten von 9,4 und 8,2 Prozent in der Zielgruppe. Die Kochshow war mit 1,10 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern zugleich die meistgesehene Vox-Sendung des Tages.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV