Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Nach den Rekord-Quoten zur Rückkehr hat sich "Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands" in der zweiten Woche sogar noch leicht steigern können. Die RTL-Show setzte sich am Freitagabend in der Zielgruppe mit 770.000 Zuschauerinnen und Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren an die Spitze und erzielte einen Marktanteil von 16,2 Prozent - das war hauchdünn mehr als vor einer Woche und reichte, um die Konkurrenz völlig problemlos in die Schranken zu weisen. Zum Vergleich: "Iron Man 2" war bei ProSieben mit 10,3 Prozent der größte Verfolger.

Insgesamt schalteten ab 20:15 Uhr im Schnitt 1,92 Millionen Menschen ein, um "Top Dog Germany" zu sehen. Das waren nicht nur 200.000 mehr als zum Start der Staffel, sondern bedeutete auch hier einen Allzeit-Rekord. Der Gesamt-Marktanteil belief sich somit auf 8,6 Prozent. "Die faszinierendsten Tiergeschichten" kamen danach noch auf 1,27 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, taten sich aber vor allem in der Zielgruppe mit nur noch 10,6 Prozent Marktanteil ein ganzes Stück schwerer als "Top Dog Germany" zuvor. Die Tagesmarktführerschaft war RTL am Freitag aber letztlich nicht zu nehmen: Mit 11,0 Prozent lag der Kölner Sender beim jungen Publikum fast zwei Prozentpunkte vor ProSieben.

Beim Gesamtpublikum lieferten sich am Abend indes ARD und ZDF ein enges Rennen um die Spitze - mit dem besseren Ausgang für das ZDF, wo "Ein Fall für Zwei" mit 3,83 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern sowie 16,8 Prozent Marktanteil den Tagessieg verbuchte. "Praxis mit Meerblick" kam auf 3,78 Millionen sowie 16,5 Prozent. "SOKO Leipzig", der zweite ZDF-Krimis des Abends, erreichte um 21:15 Uhr schließlich noch 3,49 Millionen Menschen.

Beim Spartensender ZDFneo gelang es der Serie "Art of Crime" unterdessen, sich im Laufe des Abends zu steigern: Waren um 20:15 Uhr nur 270.000 Zuschauerinnen und Zuschauer dabei, so zählte die Serie um 22:27 Uhr immerhin 430.000 Personen, die 2,5 Prozent Marktanteil entsprachen. Größter unter den kleinen Sendern war jedoch Sat.1 Gold, wo "K11" bis zu 710.000 Menschen vor den Fernseher lockte. Ebenfalls gefragt: Der "KulFaZ"-Film "Top Secret", der bei Tele 5 auf 370.000 Zuschauende und 2,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam. Und auch "Der SpongeBob Schwammkopf Film" bei Super RTL erwies sich mit 2,5 Prozent als ordentlicher Erfolg.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV