Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Zum vierten Mal in diesem Jahr hieß es am Sonntagvormittag ab kurz nach zehn im Ersten "Immer wieder sonntags" – die von Stefan Mross moderierte Sendung erreichte diesmal 1,55 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, ähnlich viele wie mit beiden Ausgaben zuvor. Die Quoten jedoch stiegen – weil wegen der sommerlichen Temperaturen allgemein weniger ferngesehen wurde. Das hatte zur Konsequenz: Mit 18,5 Prozent Marktanteil erzielte das Format die bisher höchste Quote der Staffel, bei den 14- bis 49-Jährigen wurde mit 8,8 Prozent ebenfalls ein Bestwert eingefahren. Einen höheren Marktanteil erzielte "Immer wieder sonntags" bei den 14- bis 49-Jährigen übrigens 2014.

Auch der "ZDF-Fernsehgarten" präsentierte sich am Sonntagmittag in blendender Verfassung. Ab kurz vor zwölf Uhr kam die Live-Sendung auf wunderbare 19,8 Prozent Marktanteil, 1,96 Millionen Menschen schauten insgesamt zu. Bei den Jüngeren wurden gute 8,6 Prozent erzielt. Stärker als noch vor einigen Wochen ist aktuell auch das "Sat.1 Frühstücksfernsehen am Sonntag" unterwegs. Diesmal holte die Produktion aus Berlin glatt acht Prozent bei den Jüngeren, im Schnitt liegt man in diesem Jahr bisher bei rund 6,3 Prozent. 0,45 Millionen Menschen schauten am Sonntag ab neun Uhr zu.

ZDFneo drehte insbesondere mittags mächtig auf. Der Spartensender zeigte bereits ab dem Morgen unterschiedliche "Terra X"-Ausgaben. Meistgesehen insgesamt war eine ab zehn Uhr gezeigte Ausgabe rund um einen Riesenkalmar. Zuvor hatten "Extreme der Tiefsee" ab 8:30 Uhr bereits für gute 6,7 Prozent Marktanteil insgesamt gesorgt. Bei den 14- bis 49-Jährigen kamen "Geheimnisse aus der Tiefsee" ab 13 Uhr auf fast sechs Prozent. Schwer tat sich dafür "Unbroken" zur Primetime – mit jeweils nur knapp 300.000 Zusehenden insgesamt war die Doppelfolge nicht allzu gefragt. 1,2 und 1,1 Prozent wurden insgesamt gemessen. Dennoch war der Sonntag für den Sender erfolgreich; er heimste insgesamt 2,8 Prozent Tagesmarktanteil ein, bei den Jüngeren standen 2,6 Prozent zu Buche.

Ungewöhnlich stark schnitt indes auch Kabel Eins Doku ab – bei den Jüngeren reichte es zu 1,9 Prozent Tagesmarktanteil. Tagsüber setzte der Kanal auf viele Folgen von "Jäger der verborgenen Wahrheit – mit Josh Gates" und sicherte sich über weite Strecken hohe Werte. 2,7 Prozent etwa wurden ab 13 Uhr gemessen, gar auf vier Prozent bei den Umworbenen stiegen die Ergebnisse mit einer um 15:18 Uhr begonnenen Folge. Auf 2,5 Prozent kam das Format schließlich ab 16:10 Uhr. Ab kurz vor 19:30 Uhr wurden bei einer Folge von "Die Schatzsucher von Oak Island" für den Sender ungewöhnlich hohe Gesamt-Reichweiten, nämlich 0,19 Millionen, ermittelt.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV