Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Wies'n gegen Ballermann - so hieß das musikalische Duell am Sonntag im "Fernsehgarten" - und von der erstaunlich aufgeregten Diskussion um den Song "Layla" konnte wohl auch die ZDF-Sendung ein bisschen profitieren. Zumindest erzielte die Sendung mit 11,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen einen der höchsten Marktanteile bei den Jüngeren in den letzten Jahren, nur Ende Mai hatte es schon einmal noch besser ausgesehen. Insgesamt verfolgten im Schnitt 2,25 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die Sendung, was beim Gesamtpublikum sogar 21,6 Prozent Marktanteil entsprach.

Doch nicht nur mit dem "Fernsehgarten" war das ZDF am Sonntagnachmittag auch bei den Jüngeren erfolgreich, im Anschluss liefen zwei Folgen vom "Duell der Gartenprofis" mit Marktanteilen von 11,7 und 11,9 Prozent Marktanteil in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen sogar noch geringfügig besser. Insgesamt hatten 1,84 bzw. 1,89 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer eingeschaltet, beim Gesamtpublikum entsprach das Marktanteilen von 15,7 und 17,0 Prozent.

Das "Fernsehgarten"-Pendant "Immer wieder sonntags" im Ersten war nicht ganz so erfolgreich: Insgesamt verfoglten am Vormittag 1,52 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer die Sendung was 17,8 Prozent Marktanteil entsprach. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 6,6 Prozent Marktanteil erzielt.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV