Quelle der Daten für diesen Artikel: AGF Videoforschung

Am 20. Oktober 1967 lief zum ersten Mal "Aktenzeichen XY... ungelöst" im ZDF, fast 55 Jahre hat das Format somit bereits auf dem Buckel - und ist fürs ZDF trotzdem auch im Jahr 2022 einer der größten Erfolge gerade auch beim jüngeren Publikum. Die Ausgabe von dieser Woche holte mit insgesamt 4,32 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern nicht nur den Tagessieg beim Gesamtpublikum, dank 0,82 Millionen 14- bis 49-Jährigen lag sie auch in der jüngeren Altersgruppe deutlich vor allen anderen Sendungen im deutschen Fernsehen. Zum Vergleich: "WWM" kam bei RTL auf 0,61 Millionen im Schnitt auf 14- bis 49-Jährige.

Bemerkenswert ist vor allem der Marktanteil: 19,0 Prozent betrug er in der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Unser Quotenarchiv für das Format reicht bis ins Jahr 2011 zurück - und während dieser Zeit gab es nur eine einzige Ausgabe mit einem noch höheren Wert: Das Maddie-Special im Jahr 2013. Eine reguläre Ausgabe hatte seither aber nie einen solch hohen Wert (im Vergleich jeweils nur die vorläufig gewichteten Zahlen ohne zeitversetzte Nutzung). Beim Gesamtpublikum lag der Marktanteil mit 19,7 Prozent übrigens sogar noch etwas höher.

Das "heute-journal" belegte dann direkt noch Rang 2 in der Rangliste der meistgesehenen Sendungen des Tages mit einer durchschnittlichen Reichweite von 3,78 Millionen Personen und einem Marktanteil von 18,0 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 13,8 Prozent erzielt. Stärkster Primetime-Verfolger war das eben schon angesprochene "Wer wird Millionär" von RTL (eigene Meldung hier), Das Erste kam mit dem Film "Alte Bande" auf 2,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer und einen Gesamt-Marktanteil von 11,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 5,3 Prozent Marktanteil erzielt.

Quelle für alle Daten in diesem Artikel: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK ; videoSCOPE 1.4, Marktstandard: TV