Das Hoff zum Sonntag

Iiiih und Würg: Eine Fernsehseuche greift um sich

Viele Macher von Fernsehsendungen scheinen es zu mögen, ihr Pulver in den ersten zwei Minuten verschießen zu wollen. Dabei sind diese Precaps vor allem blödsinnig, findet Hans Hoff - und schießt auch gegen die ebenso nervigen Recaps. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Das versteht der Zuschauer nicht? Gut so!

Fernsehen ist gut, wenn es manche Zuschauer nicht verstehen: Diese These belegt Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale" mit Bravour, findet Hans Hoff, der die ersten beiden Ausgaben im Kreise älterer Menschen sah. Seine Eindrücke... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Lebensgefahr: Das ZDF lässt die Welt untergehen

Tödliche Gefahren, schlechte Nachrichten und ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit: Wer kürzlich "Terra XPress" einschaltete, konnte das Gefühl bekommen, ein Erdrutsch in Sachsen würde die Menschheit bedrohen. Hans Hoff hat zugesehen... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"WDR 3sechzich": Ausrasten auf öffentlich-rechtlich

Seit einigen Tagen versucht sich der WDR an einem jungen Info-Format im Netz. "3sechzich" heißt es - und da beginnt das Problem. Hans Hoff hat sich die ersten Folgen angesehen und hofft, dass echte Überzeugungstäter das Ruder übernehmen... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Grüne Kotze, dicke Titten - und Jo Groebel

Biggi Bardot entblößt ihre Brüste, dazu grölt ein Ballermann-Sänger "Dicke Titten Kartoffelsalat" - und daneben sitzt der rauchende Medienpsychologe Jo Groebel, der das letzte bisschen Reputation aufs Spiel setzt. Willkommen in der Dschungelshow von Bild.de.... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"In aller Freundschaft": Wenn Bilder schreien

Hans Hoff hat es getan. Wenige Tage bevor der Vorabend-Ableger startet, hat er "In aller Freundschaft" in einer Art Selbstversuch geschaut - und konnte der Handlung sogar ohne Ton problemlos folgen. Eindrücke von Deutschlands erfolgreichster Arztserie... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"DSDS" und das Missverständnis namens Heino

Mit seinen 76 Jahren ist Heino nichts weniger als der Hoffnungsträger der zwölften Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Doch RTL hat sich mit dieser Personalie keinen Gefallen getan, findet Hans Hoff. Über ein großes Missverständnis... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Hoff lässt tief blicken: Das triste Dasein des Kritikers

Als Fernsehkritiker hat man es alles andere als leicht. Wer wüsste das besser als Hans Hoff, der uns in dieser Woche einen Blick in sein Innerstes gewährt. Warum keiner Kritiker mag, ihre Texte aber trotzdem gelesen werden... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Tiefausläufer im TV: Die Armfuchtler vom Wetter

Wer wissen will, wie das Wetter wird, muss einiges über sich ergehen lassen. Da ist die Rede von atlantischen Tiefausläufern, Cumuluswolken und Strömungsphänomenen. Zu viel für unseren Fernsehkritiker Hans Hoff... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"Götz von Berlichingen": Tote, Brüste und die Adelskuh

Für RTL schlüpfte Henning Baum in die Rolle des Götz von Berlichingen. Zumindest über weite Strecken hinweg kommt der Film wie großes Abenteuerkino daher. Hans Hoff hat allerdings auch einige gruselige Szenen ausgemacht... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

"I love it": Interview-Bingo beim Roundtable

Immer wieder werden Journalisten zu Roundtables geladen, einer Mischung aus Interview und Pressekonferenz. Hans Hoff hat zu solchen Terminen stets sein inneres Bingo-Kärtchen parat. Warum das höchst unterhaltsam sein kann... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Irrer Wirbel um Verwirrung stößt vielen sauer auf

Eine Ausgabe der "Tagesschau" dauert in der Regel 15 Minuten. Doch was, wenn nichts passiert? Dann ist auf Journalisten Verlass, die es verstehen, Unwichtiges zu Wichtigem aufzublähen. Hans Hoff über mediale Wirbel und Sinnfreiheit. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Promi-Presenter-Reportagen: Das Ich entscheidet

Man nehme ein bekanntes Gesicht und schicke es hinaus zu den Problemen dieser Welt: So funktioniert es in diesen Tagen häufig. Fernsehkritiker Hans Hoff stört sich an der ständigen Präsenz von Ranga Yogeshwar oder Hannes Jaenicke. » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

Parodie: Von der Kunst, die kaum einer beherrscht

Beim Comedypreis stellte Carolin Kebekus mit ihrem Helene-Fischer-Auftritt eindrucksvoll unter Beweis, wie eine gute Parodie aussehen sollte. Doch leider ist das eher Ausnahme als Regel. Hans Hoff ärgert sich über misslungene Parodien... » Mehr zum Thema
Das Hoff zum Sonntag

AppApphurra: Hans Hoff gefällt der Second Screen

Hans Hoff entdeckt die Welt der Apps für sich - und hat Großes vor, schließlich gibt es zumindest gefühlt kaum noch eine Fernsehsendung, die ohne ein solches Ding auskommen. Warum also nicht mal eine eigene App entwickeln? » Mehr zum Thema