TV-Quoten

UEFA Champions League © UEFA
Noch ausbaufähig

Leverkusen-Quoten mäßig, Schwimm-EM völlig mau

Bayer Leverkusen hat dem ZDF mit seinem Hinspiel in der Quali für die Champions League eher mäßige Quoten beschert. Der ungefährdete Sieg ging an "In aller Freundschaft". Im Ersten tat sich die Schwimm-EM am Vorabend dafür umso schwerer. » Mehr zum Thema
Sat.1 im Freudentaumel

"Promi Big Brother" legt zu, Meyers "Akte" profitiert

Am fünften Tag hat "Promi Big Brother" in Sat.1 erstmals Zuschauer zurückgewinnen können. Noch dazu zog der Marktanteil in der Zielgruppe kräftig an, was wiederum der anschließenden "Akte" half - aber auch für SIxx lief's rund. » Mehr zum Thema
Gut gebrüllt, Löwen!

Vox: "Höhle der Löwen" gelingt überzeugender Start

Die neue Vox-Show "Die Höhle der Löwen" hat dem Sender zum Auftakt überzeugende Quoten beschert. In der Zielgruppe verfehlte das Format nur knapp einen zweistelligen Marktanteil. Die direkte Konkurrenz hatte das Nachsehen. » Mehr zum Thema
Wiederholung dominiert den Abend

Krimi vor Fußball: ZDF zeigt Pokal die kalte Schulter

Mit der Wiederholung eines Krimis hat das ZDF am Montag die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt - selbst der DFB-Pokal musste sich geschlagen geben. Beim jungen Publikum lag die Dresdner Pokal-Sensation dagegen vorne. » Mehr zum Thema
ab 3 Jahren 14-49 Jahre 14-59 Jahre
Daten vom 19. August 2014
Promi Big Brother - Das Experiment 22:14 1,51 Mio. 18,9 %
Bones - Die Knochenjägerin Folge 503 21:15 1,43 Mio. 12,9 %
Bones - Die Knochenjägerin Folge 502 20:14 1,40 Mio. 13,8 %
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Folge 5561 19:37 1,38 Mio. 16,5 %
Two and a Half Men 20:39 1,32 Mio. 12,4 %
2 Broke Girls 21:09 1,11 Mio. 9,9 %
Two and a Half Men 20:14 1,10 Mio. 11,5 %
RTL Aktuell 18:45 1,02 Mio. 16,3 %
Die Höhle der Löwen Folge 1 20:14 1,01 Mio. 9,5 %
2 Broke Girls 21:35 1,00 Mio. 9,0 %
Tagesschau 20:00 0,98 Mio. 11,2 %
The Glades Folge 411 22:15 0,97 Mio. 10,4 %
In aller Freundschaft Folge 654 21:04 0,97 Mio. 8,7 %
Berlin - Tag & Nacht Folge 739 18:58 0,96 Mio. 13,0 %
Alles was zählt Folge 1995 19:06 0,94 Mio. 13,0 %
Exclusiv - Das Star-Magazin 18:30 0,89 Mio. 15,5 %
FB UEFA CL-Quali.: Kopenhagen-Leverkusen 20:45 0,85 Mio. 8,0 %
Mach's nochmal auf Indisch 20:14 0,85 Mio. 8,1 %
Paul Kemp - Alles kein Problem Folge 11 20:15 0,83 Mio. 8,2 %
Goodbye Deutschland! Jens und Jenny - Eine total verrückte Auswanderung Folge 22 22:12 0,81 Mio. 9,0 %

Tagesmarktanteile

Tages-MA Quelle Top20: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Grundgesamtheit Fernsehpanel D+EU, BRD Gesamt, jeweils vom Vortag; Aufbereitung der Daten: DWDL.de
 

Print

agma © agma
Analyse der Print-MA 2014/II

Print-MA: "Spiegel" & "Focus" im Plus, Zeitungen leiden

Während die tatsächlich gemessene Zahl der verkauften Hefte immer weiter sinkt, bescheinigt die auf Umfragen basierende Print-MA Titeln wie "Spiegel" und "Focus" ein Leser-Plus. Teils massiv abwärts ging's hingegen für die überregionalen Zeitungen. » Mehr zum Thema
Analyse der Print-Auflagen im 2. Quartal

"Stern" fängt sich wieder, Zeitungen verlieren kräftig

Die IVW-Zahlen fürs 2. Quartal beinhalten wieder jede Menge schlechte Nachrichten für die Print-Branche. Doch es gibt auch positive Aspekte: Der "Stern" etwa fängt sich nach zuletzt heftigen Verlusten, "11 Freunde" wächst deutlich, "Mädchen" rückt "Bravo auf die Pelle. Deutlich abwärts ging's für Zeitungen. » Mehr zum Thema
Zahlenparadies

IVW 2/2014: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
2 / 2014
verk. Auflage
2 / 2013
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 2.371.303 2.403.912 -32.609 -1,4 %
2 Bild 2.320.183 2.529.170 -208.987 -8,3 %
3 TV Digital 1.775.167 1.885.048 -109.881 -5,8 %
4 TV Movie 1.193.607 1.259.935 -66.328 -5,3 %
5 Bild Am Sonntag Gesamt 1.191.109 1.280.781 -89.672 -7,0 %
6 Hörzu 1.159.897 1.201.183 -41.286 -3,4 %
7 TV Direkt 1.156.855 1.154.792 +2.063 +0,2 %
8 Landlust - Die Schönsten Seiten Des Landlebens 1.024.033 1.005.367 +18.666 +1,9 %
9 Auf Einen Blick 946.209 1.009.154 -62.945 -6,2 %
10 TV Spielfilm 945.362 1.022.869 -77.507 -7,6 %
11 Der Spiegel 874.111 878.954 -4.843 -0,6 %
12 Bild Der Frau 821.124 887.267 -66.143 -7,5 %
13 Freizeit Revue 796.933 836.919 -39.986 -4,8 %
14 Stern 756.659 814.019 -57.360 -7,0 %
15 TV hören Und Sehen 667.575 703.732 -36.157 -5,1 %
16 Neue Post 621.647 676.578 -54.931 -8,1 %
17 Nur TV 604.133 628.554 -24.421 -3,9 %
18 Der Vermögensberater 600.433 651.373 -50.940 -7,8 %
19 TV Pur 587.908 627.361 -39.453 -6,3 %
20 Brigitte (klassisches Und Pocketformat) 553.268 563.194 -9.926 -1,8 %
Titel Reichweite
2 / 2013
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 ADAC Motorwelt 15,87 Mio. 15,93 Mio. -0,4%
2 rtv 10,79 Mio. 10,88 Mio. -0,8%
3 Bild am Sonntag 9,48 Mio. 9,92 Mio. -4,4%
4 tv 14 7,14 Mio. 7,38 Mio. -3,3%
5 stern 6,91 Mio. 7,26 Mio. -4,8%
6 Prisma 6,49 Mio. 6,50 Mio. -0,2%
7 Der Spiegel 6,00 Mio. 6,30 Mio. -4,8%
8 TV Spielfilm 5,48 Mio. 5,81 Mio. -5,7%
9 TV Movie 5,40 Mio. 5,51 Mio. -2,0%
10 Bild der Frau 4,98 Mio. 5,47 Mio. -9,0%
11 Sport Bild 4,32 Mio. 4,34 Mio. -0,5%
12 Focus 4,28 Mio. 4,54 Mio. -5,7%
13 TV Digital 4,14 Mio. 4,12 Mio. +0,5%
Quelle Print-IVW: VDZ-Auflagendienst / PZ-Online; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Online

Heftig © Heftig
Online-IVW im Juli

WM hilft News-Sites, starkes Debüt für "Heftig.co"

Der Juli war für die meisten Nachrichten-Seiten ein erfolgreicher Monat - mitunter wurden deutlich mehr zweistellige Zugewinne verzeichnet. Ein starkes Debüt im IVW-Ranking gab's zudem für "Heftig.co", das auf Anhieb in den Top 50 landete. » Mehr zum Thema
Online-IVW im Juni

"Zeit Online" und "Handelsblatt" verlieren deutlich

Obwohl der Juni einen Tag kürzer war als der Mai, verzeichneten die sechs größten Nachrichtenangebote im Web ein leichtes bis ordentliches Wachstum. Klar abwärts ging's hingegen für "Zeit Online", "Handelsblatt" und "stern.de" » Mehr zum Thema
Online-IVW Online-Reichweiten
Titel Visits gesamt
05 / 2014
Veränderung
zum Vormonat
davon
Visits mobil
1 Bild.de 296.322.167 +6,0 % 96.845.835
2 Spiegel Online 196.410.867 +2,3 % 63.490.699
3 Focus Online 96.092.860 -0,8 % 44.974.150
4 n-tv.de 69.504.352 -2,9 % 36.839.248
5 Die Welt 49.625.272 +6,3 % 9.894.271
6 Süddeutsche.de 48.288.185 +5,6 % 10.080.138
7 Zeit Online 36.975.490 +11,0 % 8.211.308
8 FAZ.net 34.742.355 +8,6 % 6.787.785
9 stern.de 28.247.999 +12,1 % 8.968.056
10 N24 18.008.925 +8,2 % 9.230.513
11 RP Online 17.292.227 +11,1 % 4.796.901
12 Handelsblatt.com 16.480.079 +2,7 % 2.524.851
13 Express Online 15.989.092 +5,6 % 6.867.180
Titel Unique User
04 / 2014
Unique User
Vormonat
Veränderung
in %
1 Bild.de 15,49 Mio. 15,43 Mio. +0,4%
2 Focus Online 11,71 Mio. 11,78 Mio. -0,6%
3 Spiegel Online 10,31 Mio. 11,08 Mio. -6,9%
4 Die Welt 9,01 Mio. 9,60 Mio. -6,1%
5 Süddeutsche.de 7,10 Mio. 8,07 Mio. -12,0%
6 Stern.de 5,09 Mio. 5,71 Mio. -10,9%
7 Zeit Online 5,04 Mio. 6,00 Mio. -16,0%
8 FAZ.net 4,26 Mio. 4,70 Mio. -9,4%
9 n-tv.de 3,90 Mio. 4,35 Mio. -10,3%
10 RP Online 3,45 Mio. 4,08 Mio. -15,4%
11 Handelsblatt.com 2,81 Mio. 2,97 Mio. -5,4%
12 N24.de 2,70 Mio. 2,76 Mio. -2,2%
13 tagesspiegel.de 2,43 Mio. 2,56 Mio. -5,1%
Quelle Online-IVW: IVW (nur Nachrichten-Websites); Quelle Online-Reichweiten: AGOF Internet Facts;

Radio

Radio © Photocase
Die Ergebnisse der Radio-MA 2014/II

Radio-MA: WDR 2 und Bayern 1 top, 1Live und hr3 flop

Den größten Hörer-Verlust musste laut Radio-MA 2014/II 1Live hinnehmen, dafür kommt mit WDR 2 auch der größte Gewinner vom WDR. Licht und Schatten liegen auch beim Hessischen Rundfunk nah beieinander. Die Ergebnisse der Radio-MA » Mehr zum Thema
Analyse der Radio-MA 2014/I

WDR-Radios im Aufwind, Bayern 3 verliert deutlich

Die aktuelle Radio-MA brachte dem WDR frohe Kunde: Alle Radiosender sind im Aufwind, WDR 2 wieder über der Millionen-Marke. Die größten Hörerverluste gab es für Bayern 3, übel erwischt hat es auch hr1, das jeden fünften Hörer verlor. » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
2 / 2014
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.633 1.626 +0,4%
2 Antenne Bayern 1.351 1.334 +1,3%
3 SWR 3 1.122 1.150 -2,4%
4 WDR 2 1.118 1.030 +8,5%
5 Bayern 1 1.063 982 +8,2%
6 1Live 1.041 1.120 -7,1%
7 Bayern-Funkpaket 918 917 +0,1%
8 NDR 2 912 965 -5,5%
9 WDR 4 767 799 -4,0%
10 Bayern 3 742 768 -3,4%
11 SWR 4 BW 578 619 -6,6%
12 MDR 1 Radio Sachsen 540 535 +0,9%
13 Hit-Radio FFH 527 587 -10,2%
Quelle: RMS / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre