TV-Quoten

In Gefahr - Ein verhängnisvoller Moment © Sat.1
Noch hinter kabel eins

Sat.1 war ohne "Newtopia" noch erfolgloser

Nach der Einstellung des quotenschwachen "Newtopia" lief es am Dienstag für Sat.1 am Vorabend sogar noch schlechter. Im Ersten verlor Kai Pflaume wieder ein paar Zuschauer, lag aber weiter klar über den Werten der letzten Wochen. » Mehr zum Thema
Die Primetime am Dienstag

"In aller Freundschaft" überragt die Konkurrenz

5,37 Millionen Zuschauer sahen am Dienstag "In aller Freundschaft" - über eine halbe Million Zuschauer mehr als die zweitmeistgesehene Sendung des Tages. In der Zielgruppe lag RTL vorn - allerdings ohne zu überzeugen. » Mehr zum Thema
Nach Wechsel ins ZDF

"Make Love": Sex-Tipps locken viele Jüngere an

Alles in allem waren die Quoten der Sex-Doku "Make Love" im ZDF wenig spektakulär, außergewöhnlich war aber der hohe Anteil jüngerer Zuschauer. Für Lanz-Vertreter Lars Reichow lief's später noch schlechter als in der Vorwoche. » Mehr zum Thema
Auf Augenhöhe mit Vox und RTL II

Torfestival in der 2. Liga bringt Sport1 tolle Quoten

Der Start in die neue Saison hätte für Sport1 kaum besser verlaufen können: Neun Tore und weit mehr als eine Million Zuschauer beim Zweitliga-Spiel zwischen Freiburg und Nürnberg. Auch bei Sky kann man zufrieden sein. » Mehr zum Thema
ab 3 Jahren 14-49 Jahre 14-59 Jahre
Daten vom 28. Juli 2015
In aller Freundschaft Folge 695 21:03 5,37 Mio. 18,4 %
Tagesschau 20:00 3,80 Mio. 14,3 %
Die Rosenheim-Cops 19:24 3,76 Mio. 15,4 %
heute 18:59 3,58 Mio. 17,0 %
Tierärztin Dr. Mertens Folge 43 20:15 3,57 Mio. 12,6 %
heute-journal 21:44 3,41 Mio. 12,7 %
RTL Aktuell 18:45 3,16 Mio. 16,3 %
Fakt 21:45 3,00 Mio. 11,3 %
SOKO Köln 18:06 2,84 Mio. 16,9 %
ZDFzeit: Die Suche nach Hitlers 'Atombombe' 20:15 2,75 Mio. 9,7 %
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Folge 5795 19:37 2,63 Mio. 10,5 %
Bones - Die Knochenjägerin Folge 711 21:14 2,50 Mio. 8,9 %
Make Love - Liebe machen kann man lernen 22:15 2,44 Mio. 11,5 %
Bones - Die Knochenjägerin Folge 710 20:15 2,42 Mio. 8,5 %
Tagesthemen 22:14 2,37 Mio. 10,6 %
Alles was zählt Folge 2228 19:07 2,20 Mio. 10,1 %
Schwarzes Meer und Weiße Nächte 20:59 2,18 Mio. 7,5 %
CSI: Miami Folge 619 22:15 2,18 Mio. 10,5 %
Sturm der Liebe Folge 2265 15:07 2,05 Mio. 19,0 %
hallo deutschland 17:10 1,99 Mio. 15,7 %

Tagesmarktanteile

Tages-MA Quelle Top20: AGF/GfK Fernsehforschung, Media Control für DWDL.de; Datenbasis: Grundgesamtheit Fernsehpanel D+EU, BRD Gesamt, jeweils vom Vortag; Aufbereitung der Daten: DWDL.de
 

Print

ag.ma © ag.ma
Print-Reichweiten

Ob "SZ", "FAZ" oder "Bild": Zeitungen tief im Minus

Auch für Zeitungen und Zeitschriften legte die agma am Mittwoch die neuesten Reichweiten-Daten vor. Insbesondere für Zeitungen gab es wieder massive Reichweiten-Rückgänge, die sich nicht allein durch den Zensus-Effekt erklären lassen. » Mehr zum Thema
Print-Auflagen im 2. Quartal

"Spiegel" und Zeitungen unter Druck, Lichtblick für "Bravo"

Das 2. Quartal brachte wieder großflächig sinkende Auflagenzahlen für die Print-Branche. Der "Spiegel" verliert deutlich, massiv unter Druck sind viele Zeitungen. Die "Computer Bild" rauscht weiter ungebremst in die Tiefe. Einen Lichtblick gibt's bei der "Bravo" » Mehr zum Thema
Zahlenparadies

IVW 2/2015: So hoch ist die "Harte Auflage" wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften - und was davon übrig bleibt, wenn man nur die "harten Auflagenkategorien" betrachtet » Mehr zum Thema
IVW-Auflage Print-Reichweite
Titel verk. Auflage
2 / 2015
verk. Auflage
2 / 2014
Veränderung
absolut
Veränderung
in %
1 TV 14 2.354.750 2.371.303 -16.553 -0,7 %
2 Bild 2.101.633 2.320.143 -218.510 -9,4 %
3 TV Digital 1.707.430 1.775.167 -67.737 -3,8 %
4 TV Direkt 1.127.538 1.156.855 -29.317 -2,5 %
5 TV Movie 1.112.631 1.193.607 -80.976 -6,8 %
6 Bild Am Sonntag Gesamt 1.087.784 1.191.109 -103.325 -8,7 %
7 Hörzu 1.086.609 1.159.897 -73.288 -6,3 %
8 Landlust - Die Schönsten Seiten Des Landlebens 1.039.955 1.024.033 +15.922 +1,6 %
9 Auf Einen Blick 892.073 946.209 -54.136 -5,7 %
10 TV Spielfilm 885.524 945.362 -59.838 -6,3 %
11 Der Spiegel 822.761 874.111 -51.350 -5,9 %
12 Bild Der Frau 820.978 821.124 -146 0,0 %
13 Freizeit Revue 763.020 796.933 -33.913 -4,3 %
14 Stern 736.325 756.659 -20.334 -2,7 %
15 TV hören Und Sehen 633.460 667.575 -34.115 -5,1 %
16 Neue Post 617.687 621.647 -3.960 -0,6 %
17 TV Pur 533.029 587.908 -54.879 -9,3 %
18 Brigitte (klassisches Und Pocketformat) 515.711 553.268 -37.557 -6,8 %
19 Bunte (klassisches Und Pocketformat) 514.945 531.743 -16.798 -3,2 %
20 Die Zeit 503.814 503.970 -156 0,0 %
Titel Reichweite
2 / 2015
Reichweite
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 ADAC Motorwelt 15,13 Mio. 15,53 Mio. -2,6%
2 rtv 10,33 Mio. 10,89 Mio. -5,1%
3 Bild am Sonntag 8,66 Mio. 8,82 Mio. -1,8%
4 tv 14 6,98 Mio. 7,28 Mio. -4,1%
5 stern 6,52 Mio. 6,59 Mio. -1,1%
6 Prisma 6,34 Mio. 6,44 Mio. -1,6%
7 Der Spiegel 6,11 Mio. 6,13 Mio. -0,3%
8 Bild der Frau 5,72 Mio. 5,60 Mio. +2,1%
9 TV Movie 5,07 Mio. 5,43 Mio. -6,6%
10 TV Spielfilm 5,00 Mio. 5,03 Mio. -0,6%
11 Focus 4,18 Mio. 4,45 Mio. -6,1%
12 Sport Bild 4,14 Mio. 4,15 Mio. -0,2%
13 TV Digital 3,87 Mio. 4,00 Mio. -3,3%
Quelle Print-IVW: VDZ-Auflagendienst / PZ-Online; Quelle Print-Reichweite: Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse / MA Pressemedien

Online

BILD Logo © Axel Springer Verlag
Reichweiten-Daten der AGOF

Nachrichten-Angebote büßten im April massiv ein

Nach dem durch den Germanwings-Absturz geprägten März gingen die Reichweiten der Nachrichten-Angebote im April erwartungsgemäß wieder stark zurück. Auf Jahressicht zeigt sich trotzdem: "Focus Online" pirscht sich an "Bild.de" heran » Mehr zum Thema
AGOF Mobile Facts

Mobiler Marktführer: "Spiegel Online" überholt "Bild"

"Spiegel Online" war im 1. Quartal mobil das gefragteste Nachrichtenangebot. Erstmals seit 2013 lag man wieder vor "Bild". Von hinten nähert sich allerdings "Focus Online" in großen Schritten. Kräftig zugelegt haben auch "HuffPo" und "Handelsblatt" » Mehr zum Thema
Online-IVW Online-Reichweiten
Titel Visits gesamt
05 / 2015
Veränderung
zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahr
1 Bild.de 317.728.050 +5,9 % +7,2 %
2 Spiegel Online 206.642.596 +1,6 % +5,2 %
3 Focus Online 131.883.181 +18,8 % +37,2 %
4 n-tv.de 93.227.434 +2,7 % +34,1 %
5 Die Welt 58.259.584 +4,9 % +17,4 %
6 Süddeutsche.de 46.649.998 +6,5 % -3,4 %
7 ZEIT Online 45.521.263 +3,9 % +23,1 %
8 FAZ.net 39.281.749 +3,0 % +13,1 %
9 stern.de 35.028.206 +4,6 % +24,0 %
10 N24 18.988.830 -3,8 % +5,4 %
11 Express Online 18.643.013 +15,6 % +16,6 %
12 Handelsblatt Online 18.017.942 -2,5 % +9,3 %
13 Der Westen 16.823.420 +11,2 % +13,6 %
Titel Unique User
11 / 2014
Unique User
Vormonat
Veränderung
in %
1 Bild.de 16,91 Mio. 17,08 Mio. -1,0 %
2 Focus Online 13,65 Mio. 13,34 Mio. +2,3 %
3 Spiegel Online 11,43 Mio. 11,24 Mio. +1,7 %
4 Die Welt 9,56 Mio. 9,25 Mio. +3,4 %
5 Süddeutsche.de 7,41 Mio. 7,97 Mio. -7,0 %
6 stern.de 6,45 Mio. 6,02 Mio. +7,1 %
7 Zeit Online 5,78 Mio. 5,68 Mio. +1,8 %
8 n-tv.de 4,69 Mio. 4,52 Mio. +3,8 %
9 FAZ.net 4,54 Mio. 5,08 Mio. -10,6 %
10 N24.de 4,07 Mio. 2,88 Mio. +41,3 %
11 RP Online 3,22 Mio. 3,26 Mio. -1,2 %
12 tagesspiegel.de 2,68 Mio. 2,60 Mio. +3,1 %
13 Handelsblatt Online 2,59 Mio. 2,72 Mio. -4,8 %
Quelle Online-IVW: IVW (nur Nachrichten-Websites); Quelle Online-Reichweiten: AGOF Internet Facts;

Radio

Radio © Photocase
Analyse der Radio-MA 2015/II

FFH wächst deutlich, Antenne Bayern trotz Verlusten vorn

Trotz der erstmals berücksichtigten, nach unten korrigierten Bevölkerungsstatistik erreichte Hitradio FFH mehr Hörer als zuletzt. Antenne Bayern bleibt meistgehörter Einzelsender, verliert aber stärker als es sich durch den Zensus-Effekt erklären ließe. » Mehr zum Thema
Die Ergebnisse der Radio-MA 2015/I

Bayern 3 legt deutlich zu, FFH und ffn unter Druck

Die meisten Hörer dazugewinnen konnte laut neuester Radio-MA Bayern 3, doch auch Konkurrent Antenne Bayern legte zu. Weiter stark unter Druck sind FFH und ffn. 1Live konnte wieder an Bayern 1 und WDR 2 vorbeiziehen. Ein Blick auf die Hörerzahlen... » Mehr zum Thema
Name Hörer in TSD
2 / 2015
Hörer in TSD
Vorhalbjahr
Veränderung
in %
1 Radio NRW 1.667 1.642 +1,5%
2 Antenne Bayern 1.220 1.397 -12,7%
3 SWR 3 1.091 1.123 -2,8%
4 1Live 1.059 1.076 -1,6%
5 WDR 2 1.027 1.066 -3,7%
6 Bayern 1 1.011 1.018 -0,7%
7 Bayern Funkpaket 934 893 +4,6%
8 Bayern 3 827 811 +2,0%
9 NDR 2 823 883 -6,8%
10 WDR 4 709 720 -1,5%
11 Hit-Radio FFH 541 477 +13,4%
12 SWR 4 BW 519 535 -3,0%
13 MDR 1 Radio Sachsen 437 502 -12,9%
Quelle: RMS / AG.MA / Datenbasis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahre