Auch Kai Blasberg und Thomas Koch sind auf den Münchner Medientagen gewesen und haben das gleich zum Anlass genommen, eine neue Ausgabe ihres DWDL.de-Podcasts "Zwei Herren mit Hund" aufzunehmen. "Alle sind Gewinner, alles ist wunderbar", sagt Koch über die oftmals sehr auf positive Äußerungen bedachten Medienmanager, die auf verschiedenen Panels gesprochen haben. "Die Situation ist schwierig, aber auf so einer Konferenz geben sich alle als Gewinner". 

Koch spricht von "unglaublich viel Blabla, Buzzwords und Anglizismen", hat auf den Medientagen aber auch gute Panels erlebt. Als Beispiel nennt er ein Interview von Richard Gutjahr über digitale Medien für die Jugend. Kai Blasberg plädiert derweil dafür, "nicht nur die Verwalter" von Medien, sondern auch verstärkt deren Macher zu Wort kommen zu lassen. Also weniger Manager und mehr Tontechniker, Kameraleute, Schauspieler und weitere. 

Außerdem sprechen Blasberg und Koch über eine Aussage einer Managerin der Mediaagentur PHD, die erklärte, man müsse Publisher pushen. Eine schon oft diskutierte Sache, die die beiden Herren mit Hund gänzlich anders sehen.