WERBUNG

Foto: RTL II; Grafik: DWDL.de © RTL II/ DWDL
DWDL.de-Interview

RTL II-Programmchef Axel Kühn über das Herbstprogramm 2008

 

Gerade erst endete "Big Brother", da plant der RTL II-Programmchef schon die nächste Staffel. DWDL.de gab er einen Ausblick auf das Herbstprogramm bei RTL II. Sein Ziel: Leuchttürme im Programm.

von Thomas Lückerath
10.07.2008 - 00:05 Uhr

Seite 1 von 3

Herr Kühn, wie zufrieden sind Sie mit der gerade geendeten „Big Brother“-Staffel?

Mit der Staffel sind wir sehr zufrieden, weil sie nochmal besser gelaufen ist als die vorherige. Was mich daneben sehr glücklich macht ist die Tatsache, dass „Big Brother“ auch im Werbemarkt uneingeschränkt angekommen ist und wir super ausgelastet waren. Dem Finale hätte ich noch ein paar Zuschauer mehr gewünscht, aber da hat uns die EM in den vergangenen Wochen den Schwung genommen, den „Big Brother“ kurz davor erlebt hatte.

Und wann geht es weiter? Sie hatten bei unserem letzten Interview eine 9. Staffel angekündigt. Können Sie jetzt konkreter werden?

Ja, wir sind uns inzwischen mit Endemol einig und ich kann Ihnen verraten, dass wir mit „Big Brother“ noch in diesem Jahr, im Dezember weitermachen werden.

Also Weihnachten im „Big Brother“-Haus...

Das ist tatsächlich der Grund, der uns dazu bewogen hat. Weihnachten und Silvester im Haus – fern ab von den lieben Verwandten und Bekannten. Das ist einfach spannend.

Sie haben also auch gleich den Silvesterabend mit im Blick?


Genau, auch das ist ein Hintergedanke. Wir feiern großes Live-Silvester bei RTL II mit der großen Party vom Brandenburger Tor und schalten an dem Abend auch live ins „Big Brother“-Haus. Da sind wir wahrscheinlich die Einzigen, die ihre Mitarbeiter an Silvester mit Live-Sendungen bis in die Nacht beschäftigen. (lacht)

Was ändert sich bei „Big Brother 9“?

Wir haben selbstverständlich neue Ideen und werden soviel ändern, dass es erfrischend neu wird, aber dabei nicht zu weit von dem abweichen, was in der jetzigen Staffel so erfolgreich war und sich etabliert hat.
 
Foto: RTL II
 
 
Ist das die Folge der Akzeptanz im Werbemarkt? Nur noch geringfügige Änderungen, damit Sie gerade gewonnene Werbekunden nicht wieder verlieren?

Nein, wir haben uns ja nicht beim Werbemarkt angebiedert. Die Werbekunden vertrauen uns bei der Weiterentwicklung des Formats und haben erkannt, dass „Big Brother“ im Grunde eine Dailysoap mit echten Menschen anstatt Schauspielern ist. Deswegen ist die EM eben so gefährlich gewesen: Wer drei Wochen aus der Handlung aussteigt, benötigt Zeit, um wieder reinzukommen.

In der „Big Brother“-freien Zeit setzt RTL II jetzt ja doch wieder auf Sitcoms. Haben Sie da noch immer keinen anderen Ersatz gefunden?

Die Sitcoms laufen nur im Sommer. Für den Herbst haben wir zwei neue Programme für den Vorabend, die gerade gedreht werden. Und ab Dezember läuft dann ja wieder „Big Brother“. Wir testen die neuen Formate und können Sie bei Erfolg dann um eine Stunde vorverlegen und vor „Big Brother“ zeigen. Und zudem gibt es bereits jetzt schon einen „Big Brother“-Nachfolger für den Vorabend.

Und das wird auch ein größeres Projekt nehme ich an, sonst hätten Sie es nicht jetzt schon geplant...


Das wird etwas richtig Großes. Aber man kann sich ja auch nicht aussuchen, wann einem gute Ideen präsentiert werden und wann nicht. Derzeit kommen viele gute Konzepte, manches davon hätte ich mir auch schon ein halbes Jahr früher gewünscht. (lacht)

Teilen

Kommentare zum Artikel

SNG Operator und/oder Ü-Wagenleiter (w/m) in Berlin Praktikanten/-innen für den Bereich Redaktion in Köln General Manager // VICE Digital (m/w) Sales in Berlin Volljuristen (m/w) in Ismaning bei München Motion Designer 2D/3D (m/w) mit Erfahrung in Motiongraphics für Kampagnen im Bereich Sport in Ismaning bei München (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Casting-Redakteur (w/m) (NORDDEICH TV) in Köln Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Junior Redakteur (m/w) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: