© Die Zeit
Media-Update vom 12. März

"Zeit"-Boss Esser vs. TV, Netflix verliert Marketing-Chef

 

Netflix muss sich nach einem neuen Marketing-Chef umschauen und "Zeit"-Chef Rainer Esser poltert mal wieder in Richtung TV-Branche. Außerdem: ProSiebenSat.1 steigt bei einem Digital-Versicherer ein und LinkedIn und Ikea haben neue Kampagnen.

von Timo Niemeier
12.03.2019 - 10:29 Uhr

Rainer Esser© Die Zeit
Rainer Esser, Geschäftsführer des Zeit Verlags, hat gute Geschäftszahlen für 2018 vorgelegt und bei dieser Gelegenheit mal wieder in Richtung TV-Branche gestichelt. "Bei den Kunden spricht sich so langsam herum, wie es dort wirklich aussieht: dass dort die Reichweiten stetig einbrechen – bei stabil hohen Preisen”, sagt Esser gegenüber "Horizont". Esser hatte schon 2015 RTL einen "dramatischen" Einbruch bei Reichweiten und Werbeeinnahmen prophezeit (DWDL.de berichtete). Es spreche sich außerdem herum, dass Thomas Ebeling mit seinen Lästereien über TV-Zuschauer ("ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm") zumindest bei der älteren Privat-TV-Zielgruppe "wohl recht hatte", so Esser jetzt. Davon würden nun Qualitätsmedien profitieren. Esser: "Wir merken, dass Kunden das Credo des totalen Targetings hinterfragen und sich wieder hochwertigen Umfeldern in Print und Digital zuwenden." Der Umsatz des Zeit Verlags lag 2018 bei 220 Millionen Euro, das waren 9,5 Prozent mehr als 2017, wobei alleine 14 Millionen Euro auf die Übernahme des Spotlight Verlags zurückzuführen sind. Print (48 Millionen) und Online (18 Millionen) erwirtschafteten stabile Anzeigenerlöse. Der Vertriebsumsatz stieg demnach um 2,3 Prozent auf 88 Millionen Euro.

Netflix© Netflix
Netflix muss sich auf die Suche nach einem neuen Marketing-Chef machen. Kelly Bennett, der diesen Posten seit sieben Jahren ausgefüllt hatte, wird das Unternehmen demnächst verlassen. Bennett kam 2012 zu Netflix und arbeitete zuvor bei Warner Bros., künftig will er kürzer treten. Zwar bleibt er noch im Unternehmen, bis ein Nachfolger gefunden ist, danach scheidet er aber aus und will laut "Variety" auch keine neue Vollzeit-Stelle. "Ich werde wahrscheinlich nie wieder Vollzeit arbeiten. Das interessiert mich nicht besonders", sagte Bennett gegenüber dem US-Portal und erklärte, er wolle mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Man befinde sich derzeit am Höhepunkt der Erfolges, daher sei es der richtige Zeitpunkt zu gehen. Unter Bennett ist die Anzahl der globalen Netflix-Abonnenten von 26 auf 139 Millionen gestiegen.

SevenVentures© ProSiebenSat.1
ProSiebenSat.1 steigt über seine Media-Tochter SevenVentures mit 14 Prozent beim Digital-Versicherer Friday ein. Die Höhe des investierten Mediavolumens entspricht einem zweistelligen Millionenbetrag in Euro, heißt es aus Unterföhring. Im Gegenzug kann Friday künftig seine Versicherungsprodukte in den Werbeumfeldern der ProSiebenSat.1-Gruppe bewerben. Die Mehrheitsgesellschafterin Baloise Group, die hinter der Gründung von Friday steht, investiert demnach zusätzlich 75 Millionen Euro. Florian Pauthner, Chef von SevenVentures, sagt: "Ein Investment im Bereich digitaler Versicherungsprodukte bietet erhebliches Potenzial. Friday hat in kürzester Zeit wesentliche Erfolge in einem milliardenschweren Markt erzielt. Mit der kundenorientierten Produktentwicklung modernisiert das Team Prozesse und optimiert das Kundenerlebnis. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Media Investment und umfassendem Know-how die Marke schnell aufbauen, Vertrauen am Markt generieren und das Wachstum von Friday weiter vorantreiben." Erste TV-Kampagnen hätten bereits "sehr gute Ergebnisse" erzielt.

LinkedIn© LinkedIn
Das Karriere-Netzwerk LinkedIn liefert sich in Deutschland weiter ein enges Rennen mit Xing um Kunden und Werbegelder. Nun wartet man mit einem neuen Markenauftritt und einer frischen Kampagne auf. Statt Schwarz-Weiß-Bildern und der dominierenden Farbe Blau liegt der aktuellen Kampagne, die Menschen in ihrer beruflichen Umgebung zeigt, die stark überarbeitete Corporate Identity von LinkedIn zugrunde, es ist alles ein wenig farbenfroher als in der Vergangenheit. Umgesetzt wurde die Kampagne von Serviceplan Campaign in München. "Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem dynamischen Wandel – es ist nicht verwunderlich, dass sich auch die Art und Weise, wie wir heute Jobs suchen und finden, stark verändert hat. Mit unserer Kampagne wollen wir besonders die Zielgruppe der Berufseinsteiger ermutigen, LinkedIn für die aktive Gestaltung des eigenen beruflichen Werdegangs zu nutzen", sagt Selena Gabat, Head of Marketing für LinkedIn Deutschland.

Freenet TV© Media Broadcast
Freenet TV umwirbt in einer neuen Kampagne junge Zuschauer und setzt dabei auf Instagram und Jimi Blue Ochsenknecht. Letzterer ist das Gesicht der #HDelicious-Kampagne von Freenet und mit ein bisschen Glück können die Teilnehmer bei einem Gewinnspiel einen Fernsehabend mit Ochsenknecht gewinnen. "Instagram lebt durch Unterhaltung, Storytelling und Personen. Unsere Launchkampagne #HDelicious vereint genau diese Komponenten. Zusammen mit Jimi Blue Ochsenknecht bringen wir das Thema ‘lineares Fernsehen in bester HD Qualität’ einer jüngeren Zielgruppe näher. Instagram bietet dafür durch einen zielgruppenspezifischen Look & Feel und durch entsprechend ausgerichtete Botschaften optimale Voraussetzungen", sagt Beate Hasenzahl, Senior Manager Marketing für Freenet TV bei Media Broadcast. Hinter dem Projekt steht die auf Instagram-Kampagnen spezialisierte Agentur Vollpension Medien.

Ikea Tipps & Tricks© Ikea/Brandboost
Ikea hat eine "langfristige Content-Strategie" auf Youtube angekündigt und will künftig verstärkt in eigene Inhalte investieren. Los geht es mit dem Wohnformat "Ikea Tipps & Tricks", das von Mitarbeitern präsentiert wird und das den Zuschauern wöchentlich Inspirationen für die eigenen vier Wände geben soll. Entwickelt und produziert wird das Format von der Online-Video-Kreativagentur Brandboost by Divimove (RTL Group) in Zusammenarbeit mit Sapient Razorfish. "Nach Gesprächen mit unseren Kollegen aus den Bereichen Kundenservice, Beratung und Social Media wissen wir, was unsere Kunden bewegt. Nun möchten wir als Einrichtungsexperte mit kreativen Ideen und Inspiration unser Know-How auch auf Youtube mit unseren Usern teilen. Um unserer Leidenschaft für modernes Wohnen, Design und Einrichtung ein authentisches Gesicht zu verleihen, setzen wir bei unserem Youtube-Format auf unsere eigenen Mitarbeiter", sagt Annette Wolfstein, Social Media Managerin bei Ikea Deutschland.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Executive Producer Sports (m/w/d) in München Redakteur im Bereich Development (m/w/d) in Ismaning bei München Personal Assistant (m/w/d) in Berlin Regieassistenz (m/w/d) - "Dahoam is Dahoam" in München TV-Redakteur (m/w/d) / TV-Autor (m/w/d) in Kassel Vertriebsassistent/Booker für Speaker freiberuflich (m/w/d) in Köln Produktionsleiter (m/w/d) in Oberhaching Contract Manager (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Oberhaching bei München Gehobene Redakteurin (m/w/d) in Leipzig Produktionsleitung (m/w/d) in Berlin (Junior-)Redakteur/in in München Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Creative Producer (m/w/d) in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur-Konzeptioner (m/w/d) in Ismaning bei München Multimedia-Operator (w/m/d) in Köln Sales-Manager Digital (w/m/d) in München (Junior-)Redakteur/in Development (m/w/d) in München Assistent/in der Geschäftsführung und der Produzenten (m/w/w) in München Social-Media-Redakteur für stern TV (w/m/d) in Köln Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Leitung Finanzen, Controlling & Administration (m/w/d) in München Redakteure (m/w/d) für ein Comedy-Format in Köln Redakteure / Rechercheure (w/m/d) für ein Primetime Format in Köln Redakteure (m/w/d) (RTL STUDIOS) in Köln Redaktionsassistenz (m/w/d) in Köln Redakteur/Realisator (w/m/d) in NRW Junior Performance Marketing Manager (Voll- oder Teilzeit) in München