© NAB Show
NAB Show in Las Vegas startet

Die weltgrößte Fernsehmesse, die kaum einer kennt

von Thomas Lückerath
21.04.2017 - 10:30 Uhr

Tools

Social Networks

 

In den kommenden Tagen wird in Las Vegas die Zukunft des Fernsehens präsentiert und diskutiert: Die NAB Show ist in ihrer Größe einmalig und doch wird sie oft übersehen. Warum? Weil hier nicht die Inhalte im Vordergrund stehen.

Fernsehen ist vielseitiger als man denkt und das trifft schon allein auf die Begrifflichkeit selbst zu. Ausgelöst durch den Serien-Boom der vergangenen Jahre wird die Frage nach gutem Fernsehen oft inhaltlich beantwortet. Auf immer mehr Festivals feiern inzwischen TV-Serien große Kino-Premieren, immer mehr Fernsehserien werden vom Feuilleton besprochen und auf Messen wie der MIPTV oder MIPCOM in Cannes wird mit der Ware Fernsehen so intensiv gehandelt wie noch nie in der Geschichte des Fernsehens.

Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Inhalte. Doch es gibt eben auch noch eine andere Seite des Fernsehens, die in den kommenden Tagen in Las Vegas im Mittelpunkt steht: Die Technik. In Zeiten in denen Fernsehen nicht mehr nur linear sondern zunehmend non-linear und auf immer mehr Geräten konsumiert wird, bekommt das Thema eine zusätzliche Relevanz. „Where Content comes to life“ ist das Motto der NAB Show, der weltgrößten Fernsehmesse, die trotzdem längst nicht jeder in der Branche kennt.

Dabei stellt die NAB Show jede andere Messe der Fernsehbranche mit Leichtigkeit in den Schatten: Erwartet werden auch in diesem Jahr mehr als 100.000 Fachbesucher. Dagegen wirken die sehr aufmerksam beobachteten Messen für TV-Content in Cannes regelrecht putzig und überschaubar: Die MIPTV lockt im Frühjahr etwa 10.000 Besucher, die MIPCOM im Herbst ein paar Besucher mehr. Veranstaltet wird die NAB Show von der National Association of Broadcasters (NAB), dem US-Verband von Radio- und Fernsehsendern.

Man könnte die NAB als amerikanisches Pendant zum Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) betrachten. Ihre ungleich größere Bedeutung erhält die NAB durch die dezentrale Sender-Landschaft der USA. Fast 9.000 lokale Radio- und TV-Sender sind hier organisiert. Doch sowohl beim Programm des begleitenden Kongresses als auch beim Blick auf die Liste der Aussteller in den vier Messehallen wird deutlich: Die Produktion von Audio- und Video-Content wird in Las Vegas längst auch abseits des klassischen Broadcasting berücksichtigt.

Die begleitenden Konferenzen und Kongresse beginnen bereits am Samstag, den 22. April. Die Messe selbst öffnet dann am Montag ihre Tore. Zu den größten Ausstellern in diesem Jahr gehören Google, Adobe, Avid, Canon, Sony, Panasonic, Facebook, Cisco, Blackmagic Design, Ross, Evertzs, Nokia und Amazon. Erneut mit dabei: Der Bavarian Pavilion. Zu den Ausstellern dort gehören u.a. sonoVTS GmbH, Pomfort GmbH, Panther GmbH, BroaMan, Molden Medie GmbH, x-dream-mredi GmbH, 3Q GmbH und K-Tek.

Doch aus Deutschland sind noch weit mehr Firmen und Experten vor Ort: Produktionsfirmen wie UFA, Sender wie Sky, Studiodienstleister wie Nobeo und Dienstleister wie Plazamedia treten ebenfalls die Reise an. Aus Deutschland kommen mehrere hundert Besucher zur NAB Show, die in diesem Jahr in ihrer Kommunikation ganz auf die Bedeutung des sogenannten „M.E.T. Effect“ setzt. Hinter dem knackigen Begriff steckt die Verbindung von Media, Entertainment und Technologie.

Das Medienmagazin DWDL.de ist vom 22. bis 26. April vor Ort in Las Vegas und wird von Trends und Themen der Messe sowie Highlights des Kongress-Programms berichten.

Kommentare zum Artikel

Live aus Las Vegas

24.04.2017 - 18:51 Uhr
Einführende Gedanken
Von Blackmagic Design, dem Sponsor der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen NAB Show kamen am Montagmorgen anregende Gedanken: „Was ist eigentlich Broadcasting in unserer heutigen Welt? Ist nicht jeder ein Broadcaster? Auch wenn vielleicht nur einer von einer Million Channels im Netz den Erfolg haben wird, um wahrgenommen und finanziert zu werden, so gibt es dennoch Millionen von Content-Produzenten da draußen, die ihre Arbeit der Welt anbieten.“

DWDL-Videos von der NAB Show

Weitere Meldungen von der NAB Show

NBC © NBC
"Now Television is everywhere"

Der NBC-Erfolg: Vom TV Network zum Digital Network

Der aktuelle Erfolg beflügelt die Hoffnung vieler frei empfangbarer TV-Sender: NBC erlebt nach schwierigen Jahren einen Höhenflug - dank Blockbuster-Formaten und einer konsequenten Digital-Strategie, wie Robert Greenblatt, Chairman NBC Entertainment, bei der NAB Show ausführt. » Mehr zum Thema
Maria Elena Salinas © DWDL.de
NAB-Show-Opening in diesem Jahr sehr politisch

Rundfunk will sich von Trump nicht einschüchtern lassen

Tag 1 der NAB Show in Las Vegas war abseits von den Neuigkeiten der Aussteller ungewöhnlich politisch. Das zog sich durch die Eröffnungsrede von NAB-Präsident Smith über die diesjährigen Ehrenpreise der Vereinigung der US-Radio- und TV-Sender. » Mehr zum Thema
Gordon Smith © DWDL.de
"Möglicherweise lebensrettende Technologie"

US-Radio: Apple muss FM-Feature im iPhone aktivieren

Die neueren Modelle des iPhone sind technisch in der Lage, FM-Radio zu empfangen. Doch die Funktionalität ist bislang deaktiviert. In seiner Eröffnungsrede forderte NAB-Präsident Smith Apple einmal mehr auf, den Radioempfang zu ermöglichen. » Mehr zum Thema
Vice Media © Vice Media
Tata Communications gewinnt Neukunden

Globaler Programmaustausch: Vice geht in die Cloud

Ein Schritt der dem Trend einiger anderer Medienhäuser folgt: Vice Media kündigt zum Start der NAB Show in Las Vegas den Umzug seines gesamten Programmvermögens in ein Cloud-Lösung von Tata Communications an. » Mehr zum Thema
M.E.T. Effect © NAB Show
Was ist eigentlich Fernsehen?

Der "M.E.T."-Effekt: Eine Formel für die komplexe TV-Welt

Mehr als 100.000 Fachbesucher wuseln ab heute über das Messe-Gelände in Las Vegas. Im Mittelpunkt stehen Stände hunderter Aussteller, aber es gibt auch ein begleitendes Kongressprogramm - alles unter dem Motto "M.E.T. Effekt". Was sich dahinter verbirgt... » Mehr zum Thema
Brightcove-Manager Matt Smith © Brightcove
Interview mit Brightcove-Manager Matt Smith

Beim Thema OTT gibt es noch viel Luft nach oben

Auf der NAB Show in Las Vegas stehen neben 4K, Virtual Reality und Cloud-Lösungen auch die Herausforderungen linearer TV-Sender bei der Online-Bereitstellung ihres Programms im Mittelpunkt. Über aktuelle Entwicklungen im OTT-Bereich sprachen wir mit Brightcove-Manager Matt Smith. » Mehr zum Thema
NAB Show © NAB Show
NAB Show in Las Vegas startet

Die weltgrößte Fernsehmesse, die kaum einer kennt

In den kommenden Tagen wird in Las Vegas die Zukunft des Fernsehens präsentiert und diskutiert: Die NAB Show ist in ihrer Größe einmalig und doch wird sie oft übersehen. Warum? Weil hier nicht die Inhalte im Vordergrund stehen. » Mehr zum Thema

DWDL_Live @ Instagram