Logo: ARD © ARD
Verharmlosung?

Stasi-Experte warnt vor geplantem ARD-Drama

 

Ein für 2008 in der ARD geplantes Stasi-Drama sorgt für Unmut beim Leiter der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe. Dies berichtet der "Spiegel".

von Thomas Lückerath
04.08.2007 - 12:00 Uhr

Grafik: DWDL.de; Logo: MDRIn dem vom MDR in Auftrag gegebenen Fernsehfilm "12 heißt: Ich liebe dich" verliebt sich die DDR-Oppositionelle Regina Kaiser im Stasi-Gefängnis in ihren Verhörer Uwe Karlstedt. Mit einem selbsterdachten Zahlencode gestehen sie sich ihre Zuneigung, nach Kaisers Entlassung werden die beiden ein Paar.
 
In einem Brief an MDR-Intendant Udo Reiter warnte Knabe, sollte der Film ausgestrahlt werden, würden Opferverbände mit Sicherheit protestieren. Der Film verharmlose die Tätigkeit der Stasi. Es gebe keinen Beleg, dass die angeblich authentische Geschichte nicht eine "nachträgliche Erfindung" sei.
 


"Uns geht es darum, dass nicht der falsche Eindruck entsteht, die Untersuchungshaft sei eine Art Ehe-Anbahnungsinstitut gewesen", sagt Knabe. Laut MDR-Fernsehdirektor Wolfgang Vietze zeige der Film sehr wohl, wie brutal die Stasi vorgegangen sei. Auch Knabes Vorwurf, die Geschichte sei erfunden, sei falsch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.