Grafik: DWDL.de; Logo: SuperRTL © DWDL/ SuperRTL
Neue Claims, neue Farben, neues Logo

Super RTL unterzieht sich umfassendem Relaunch

 

Bereits einige Jahre präsentierte sich Super RTL mit einem Erscheinungsbild, das für neue Programmfarben immer etwas angepasst wurde.

von Alexander Legge
07.01.2008 - 12:30 Uhr

Logo: SuperRTLKlarer differenziert und doch harmonischer soll er wirken, der neue Auftritt von Super RTL. Neben den neuen Farbwelten wurden auch neue Claims und ein neues Logo eingeführt.

Das neue Logo präsentiert sich moderner, schlichter und deutlich anspruchsvoller als das etwas in die Jahre gekommene Logo, welches bis zuletzt verwendet wurde. Besonders auffällig im Vergleich zum bisherigen Logo: Die Bestandteile "Super" und "RTL" wirken im neuen Logo gleichwertig. Die "Super"-Dominanz wurde stark zurückgedrängt.

Ziel des Relaunchs ist es vorallem On Air aufzuräumen. Die einzelnen Programmstrecken waren bisher durch starke Farbkontraste voneinander getrennt. Day- und Accesstime waren in warmen Orange-Tönen, die Primetime in kühleren Blau-Tönen gehalten. Seit heute werden vorallem diese Programmstrecken deutlich miteinander verbunden. Als Grundfarbe dienen hierbei wieder unterschiedliche Abstufungen von Orange. Für die Primetime ergänzt ein starkes, warmes Rot das On Air Design. Dieses soll vor allem mehr nähe zum Zuschauer erzeugen als das kalte Blau, dass man bisher einsetzte. Für die Abgrenzung der Programmschiene für Vorschulkinder "Toggolino" wird die normale organene Farbwelt um einen starken Grünanteil erweitert.


Der bisherige Claim "Für die ganze Familie" hat mittlerweile ausgedient und wird durch "Schön, dich zu sehen" abgelöst. Sowohl am Vorabend als auch in der Primetime werde das Programm auch von Erwachsenen ohne Familie sehr gern gesehen. Dieser Entwicklung in der Zuschauerschaft will man mit dem neuen Claim Rechnung tragen.

Grafik: DWDL.de; Logo: SuperRTLAuch die Kindermarke "Toggo" wird seit heute von dem neuen Claim "Weil's Spaß macht" begleitet. Dieser Claim stelle ein Versprechen dar, dass auf allen "Toggo"-Programmstrecken und -Plattformen gehalten werde, so Super RTL.

Die Agentur Feedmee, die für das neue Branding verantwortlich zeichnet, habe diese Aufgabe hervorragend lösen können, so Super RTL-Geschäftsführer Claude Schmidt: "Unser Wunsch war, die Unterschiede zwischen den einzelnen Programmstrecken und Marken zum Ausdruck zu bringen, ohne dass der Auftritt von Super RTL uneinheitlich oder zerrissen wirkt."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.