WERBUNG

Grafik: DWDL.de; Logo: Sat.1 © DWDL/ Sat.1
Dank Twitter

Ashton Kutcher bringt Michael Kessler groß raus

 

Es ist so eine dieser amüsanten Twitter-Geschichten: Am Montagnachmittag deutscher Zeit empfahl US-Schauspieler Ashton Kutcher, ungekrönter Twitter-König, seinen Followern ein Video - es war ein Ausschnitt der Sat.1-Comedy "Kesslers Knigge". Die Abrufzahlen des Videos explodierten daraufhin.

von Thomas Lückerath
11.08.2009 - 15:11 Uhr

Michael KesslerEtwas weniger als 50.000 Klicks hatte der Video-Ausschnitt "10 Drogen, die Sie nicht nehmen sollten, wenn Sie Auto fahren" innerhalb eines Monats auf YouTube gesammelt. Am 11. Juli wurde er hochgeladen. Es handelt sich um einen Auszug aus der Sat.1-Comedyserie "Kesslers Knigge" mit Michael Kessler. Jetzt jedoch vervierfachten sich die Zugriffe plötzlich - und das in nur 24 Stunden. Was war geschehen?

Am Montagnachmittag deutscher Zeit empfahl der Nutzer aplusk beim Microblogging-Dienst Twitter das YouTube-Video. Hinter dem Twitter-Account steht US-Schauspieler Ashton Kutcher, der mit über 3,1 Millionen Followern so etwas wie der ungekrönte Twitter-König ist. Sein Tweet fiel kurz und knapp aus: "10 drugs not to take while driving. http://bit.ly/xW14K", schrieb Kutcher. Genügend seiner Follower hat er damit offenbar neugierig gemacht. Die Zugriffszahlen auf den YouTube-Clip explodierten dank der Verlinkung durch den US-Kollegen.

Michael Kessler freut es. "Knigge goes Hollywood", scherzt Kessler auf Anfrage von DWDL.de und erzählt, wie er von der Verlinkung erfuhr: "Lese gestern ahnungslos meine Tweets und sehe plötzlich mehrfach die Hinweise meiner Follower, dass Ashton Kutcher einen Link zur Kesslers-Knigge-Liste: '10 Drogen, die Sie nicht nehmen sollten, wenn Sie Auto fahren"' bei Twitter gepostet hat." Die erste Reaktion von Kessler via Twitter: "Freue mich, dass Ashton Kutcher bei twitter eine meiner KNIGGE Listen (Drogen) gepostet hat!!! Wahnsinn!!!!".
 

 
TwitterAm Tag danach sagt Kessler zu DWDL.de: "Ich habe mich riesig gefreut und mich sofort in die Schar der 3.134.825 Follower bei Kutcher eingereiht, ihm geschrieben und mich bedankt. Vielleicht schreibt er ja zurück?" Was an sich nur eine kleine Twitter-Anekdote sein mag, belegt aber gleichzeitig auch neue Kommunikationswege. Sonst meist abgeschirmt von Managements ist dank Twitter mancher Prominente greifbar nah. Und da freut sich dann auch ein gestandener Schauspieler wie Michael Kessler eben schon einmal wie ein kleines Kind, wenn ein US-Kollege seine Arbeit verlinkt - und alle bekommen es mit.

Ähnliche Freude übrigens auch bei Sat.1. Sendersprecherin Diana Schardt freut sich ebenfalls über diesen Web-Erfolg von "Kesslers Knigge" und die Empfehlung von Ashton Kutcher. Ob die allerdings reicht, um den Sender zu einer zweiten Staffel der Comedy zu überreden? Bislang ist keine Entscheidung gefallen. Und bei der TV-Ausstrahlung liegen die Einschaltquoten von "Kesslers Knigge" unter dem Senderdurchschnitt.  Im Web feiert das Format hingegen Erfolge, die sich jedoch für den Sender noch nicht kapitalisieren lassen. Doch vorerst überwiegt bei Kessler und Sat.1 die Freude über Ashton Kutschers Empfehlung.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.