Bild: ARD/Gabo © ARD/Gabo
Was Pilawa und Herres sagen...

Entscheidung gefallen: Jörg Pilawa wechselt zum ZDF

 

Er hat sich viel Zeit gelassen, doch seine Entscheidung ist gefallen: Jörg Pilawa wechselt zum ZDF. Den DWDL.de-Bericht bestätigten die Mainzer am Nachmittag. Was Programmdirektor Thomas Bellut dazu sagt und was Pilawa beim ZDF moderieren soll...

von Thomas Lückerath
03.09.2009 - 12:18 Uhr

ZDF LogoEs ist die öffentlich-rechtliche TV-Personalie des Jahres. Jörg Pilawa, bei der ARD als Entertain-Allrounder im Einsatz, wechselt zum ZDF. Seit Wochen wurde darüber spekuliert und bereits viel analysiert. Bis zuletzt war die Entscheidung allerdings offenbar völlig offen. Noch vergangene Woche wollte sich bei ARD und ZDF niemand über eine mögliche Tendenz Pilawas äußern.

Und auch noch am Dienstag beim jährlichen Funkturmgespräch von ARD und ZDF in Berlin warteten sowohl ZDF-Intendant Markus Schächter als auch der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust beide nach eigenen Angaben "stündlich" auf eine Entscheidung von Jörg Pilawa. Dass ihm die Entscheidung so schwer falle, spreche für zwei sehr gute Angebote, scherzte ARD-Chef Boudgoust am Dienstag noch auf DWDL.de-Nachfrage.
 

 
Am gestrigen Mittwoch ist dann nach DWDL.de-Informationen die Entscheidung gefallen - und das Lachen haben jetzt die Mainzer. ZDF-Verantwortliche zeigten sich am Mittwochabend bei der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Nominierten für den diesjährigen Deutschen Fernsehpreis auf Nachfrage nach Pilawa allerdings schon einmal "bestens gelaunt". Nachdem DWDL.de am Donnerstagmittag den Wechsel zum ZDF vermeldet hatte, bestätigten die Mainzer am Nachmittag den bevorstehenden Vertragsabschluss. "Die Vertragsgespräche zwischen dem ZDF und Jörg Pilawa stehen kurz vor einem Abschluss. Ein entsprechendes Angebot für eine Zusammenarbeit liegt dem Moderator vor", heißt es in einer Mitteilung des ZDF.
 
Foto: ARDProgrammdirektor Thomas Bellut geht davon aus, dass der Vertrag in den nächsten Tagen unterschrieben werden kann. Das ZDF bietet Jörg Pilawa nach eigenen Angaben eine wöchentliche Late-Night-Sendung sowie Primetime-Shows an. Programmchef Bellut: "Wir führen sehr gute Gespräche und ich bin zuversichtlich, dass der Vertrag in den nächsten Tagen unterschrieben wird. Jörg Pilawa ist einer der profiliertesten und beliebtesten Moderatoren in Deutschland, der unsere Spitzenriege mit Thomas Gottschalk und Markus Lanz hervorragend ergänzen würde."
 
"Diese Entscheidung ist keine Entscheidung gegen die ARD, sondern eine Entscheidung für einen neuen Lebensabschnitt. Und der beginnt für mich mit einer TV-Pause bis circa Herbst 2010": Mit diesen Worten lässt sich Pilawa am Donnerstag zitieren. Der Wechsel zum ZDF ist noch nicht in trockenen Tüchern, aber er befinde sich "in fruchtbaren Gesprächen mit dem ZDF". Während man dort eine weitere Fachkraft für ihre Unterhaltungsformate gefunden hat, muss die ARD jetzt schauen, wie sie den Verlust kompensieren will.
 
DasErste-Programmdirektor Volker Herres nimmt die Entscheidung Pilawas mit Bedauern zur Kenntnis. "Wenn er sich nach Vertragsende mit der ARD neu orientiert, habe ich dafür menschlich viel Verständnis, obwohl ich seine Entscheidung natürlich sehr bedauere", so Herres am Donnerstag. Das aktuellste Problem im Ersten: Der Vorabend. Dort endet im Oktober die gefloppte Dailysoap "Eine für alle" und die Zukunft von "Das Quiz" ist mit Pilawas Wechsel auch noch ungewiss. Auf Nachfrage von DWDL.de bestätigte man dort, dass noch keine Entscheidung über das Vorabendprogramm des Ersten ab dem 20. Oktober gefallen ist. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.