Foto: Axel Springer © Axel Springer
Gut für Springer?

Türkischer Machtkampf: Medienmogul Dogan tritt ab

 

Der wegen eines Steuerstreits ins Visier der türkischen Behörden geratene Medienkonzern verliert seinen Chef. Das soll künftig stärkere ausländische Beteiligungen ermöglichen.

von Alexander Krei
01.01.2010 - 10:43 Uhr

Logo: Dogan HoldingMachtwechsel bei Dogan: Aydin Dogan, Chef des größten türkischen Medienkonzerns, hat zum Ende des abgelaufenen Jahres überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Den Vorsitz soll nun seine Tochter Arzuhan Yalcindag übernehmen.

Dogans Rückzug wird von Beobachtern als Versuch gewertet, den Milliarden-Steuerstreit mit der türkischen Regierung zu beruhigen, heißt es in einem Bericht der englischen "Financial Times". Seit Monaten liefert sich das Medienhaus mit der Regierung einen Machtkampf, der zuletzt eine höhere Beteiligung des deutschen Springer-Konzerns an Dogan verhindert hatte.



Vorgeworfen wird Dogan die Hinterziehung von Steuern Nun solle der Konzern, zu dem diverse Fernsehsender, aber auch auch Zeitungen wie "Hürriyet" und "Milliyet" gehören, umstrukturiert werden, kündigte das Unternehmen an. Ziel sei es, stärkere ausländische Beteiligungen zu ermöglichen. Um das erreichen zu können, sollen im kommenden halben Jahr weitere Mitglieder der Familie Dogan ihre operartive Verantwortung abgeben.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.