Foto: Photocase © Photocase
Letzte Chance

Interessenten für DVB-H verzweifelt gesucht

 

Letzter Aufruf für Interessenten an mobilem Fernsehen: Mitte März wollen die Landesmedienanstalten entscheiden, ob DVB-H nach dem Mobile 3.0-Fehlschlag eine zweite Chance erhält

von Uwe Mantel
22.01.2010 - 16:57 Uhr

Foto: Mobiles Fernsehen DeutschlandLebenszeichen eines schon längst in Vergessenheit geratenen Handy-TV-Standards: Nachdem 2008 das DVB-H-Projekt von Mobile 3.0 für endgültig gescheitert erklärt worden war und die Landesmedienanstalten das Betreiber-Konsortium zur Rückgabe der Lizenzen gezwungen hatten, um einen Neustart zu ermöglichen, war es ruhig geworden um DVB-H. Nun starten die Landesmedienanstalten einen letzten Aufruf.

Bis Mitte März solle entschieden werden, ob das mobile Handy-Fernsehen in Deutschland im DVB-H-Standard noch einmal eine zweite Chance erhält. Voraussetzung für eine erneute Ausschreibung des Plattformbetriebes für 10 Jahre sei aber, dass bis Ende Februar gegenüber der ZAK ein "entsprechendes Interesse des Marktes hinreichend belegt" sei.  

"Wir haben immer betont, dass nur konkrete Interessensbekundungen die Tür für einen Neustart von DVB-H öffnen können. Interessenten müssen dazu mit den Sendernetzbetreibern, Rundfunkanbietern und Mobilfunkunternehmen Vorklärungen erreicht haben. Daraus muss deutlich hervorgehen, wie die geplante Zusammenarbeit realisiert werden soll und wie die wirtschaftliche Tragfähigkeit aussieht", so der ZAK-Vorsitzende Thomas Langheinrich. "Denn ein System, das sich wirtschaftlich nicht trägt, wird auch der Vielfalt nicht zur Geltung verhelfen können."

Laut ZAK hat eine Sondierungsgruppe im letzten Jahr mit potentiellen Bewerbern immer wieder die Chancen eines Neustarts ausgelotet - auf ein überbordendes Interesse ist sie aber augenscheinlich nicht gestoßen, was angesichts längst vorhandener Handy-TV-Lösungen über UMTS kaum verwundert.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.