sixx Logo © sixx
Tele Columbus

Sixx ersetzt 9Live in ersten analogen Kabelnetzen

 

Der Frauensender Sixx wird in weiteren Städten ins analoge Kabelnetz eingespeist. In Berlin, Potsdam, Erfurt und Magdeburg nimmt Tele Columbus den Sender anstelle des einstigen Anrufsenders 9Live auf.

von Alexander Krei
07.06.2011 - 14:03 Uhr

Nachdem Sixx-Chefin Katja Hofem-Best bereits zu Beginn des Jahres im DWDL.de-Interview ankündigte, dass der zunächst nur als Digitalkanal gestartete Frauensender nach - zumindest in den Abendstunden - analogen Verbreitung via Satellit auch einen Platz im analogen Kabel anstrebt, schreitet die Umsetzung weiter voran.

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Sixx in Bremen einen ersten analogen Kabel-Platz ergattert hat - allerdings übernimmt man dort nicht den Platz von 9Live, das sich in Bremen eine Frequenz mit BBC World teilt, sondern löst Das Vierte ab. Anders sieht es nun dagegen bei der Tele Columbus Gruppe aus.

Sie speist Sixx ab Mittwoch in den Städten Berlin, Potsdam, Erfurt und Magdeburg auch analog in die unabhängigen Kabelnetze ein - und zwar anstelle von 9Live, wie eine ProSiebenSat.1-Sprecherin am Dienstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte. Durch die Einspeisung können zusätzliche 400.000 Kabelhaushalte das Programm von Sixx empfangen. Insgesamt beträgt die technische Reichweite damit knapp 20,5 Millionen TV-Haushalte.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.