1Live © 1Live
Statt Böhmermann

Schlegl und Winterscheidt moderieren bei 1Live

 

Drei TV-Gesichter versuchen sich im Sommer im Radio: Tobias Schlegl, Joko Winterscheidt und "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis werden - zunächst testweise - nachmittags bei 1Live vor dem Mikrofon sitzen. Sie lösen Jan Böhmermann ab.

von Uwe Mantel
17.06.2011 - 14:16 Uhr

Prominente Verstärkung für 1Live: Der WDR-Sender holt sich - zunächst testweise über die Sommermonate - drei aus dem Fernsehen bekannte Moderatoren an Bord. Ab dem 4. Juli wird in der Nachmittagssendung zwischen 14 und 18 Uhr an der Seite von Simon Beeck entweder der scheidende "Extra 3"-Moderator Tobias Schlegl, ProSieben-Moderator Joko Winterscheidt oder "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis sitzen. Beeck und seine neuen Kollegen wechseln sich dabei weiterhin wöchentlich mit dem Duo Christian Terhoeven und Michael Dietz ab.

 

 

Bislang moderiert Beeck die Sendung gemeinsam mit Jan Böhmermann, der aber zuletzt schon häufiger fehlte und der Sendung nun komplett den Rücken kehrt. Beim WDR heißt es, die Zusammenarbeit bei "Beeck und Böhmermann" sei ohnehin von vornherein nur für eine Saison geplant gewesen. Es sei aber keinesfalls ausgeschlossen, dass Böhmermann auch künftig bei 1Live zu hören sei, derzeit gebe es aber keine konkreten Pläne.

Simon Beeck über seine neuen Kollegen: "Ein bisschen wird das wie im Swingerclub. Jeder mit jedem. Aber ich bin immer dabei und habe die Brille auf. Im Ernst: Ich freue mich total auf Linda, Tobi und Joko. Auf Linda noch ein bisschen mehr. Dann steht hier endlich mal 'ne Frau an meiner Seite. Mit den Jungs kann ich dann ja über alles quatschen, was Linda nicht interessiert. Autos, Fußball, Kettensägen." Uli Krapp, 1Live Unterhaltungschef, fügt hinzu: "Mit dieser Show schicken wir den 1Live Sektor auf die beste Art durch den Sommer. Mit Simon, der seit dem vergangenen Jahr den Nachmittag in 1Live moderiert, und diesen drei außergewöhnlichen Persönlichkeiten, können sich die 1Live-Hörerinnen und Hörer auf viele Stunden gutes Radio freuen."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.