Die Trixxer © RTL/Richard Hübner
Zunächst einmaliger Serien-Pilot

"Die Trixxer": RTL testet Ende Dezember neue Serie

 

Schon Ende 2008 pilotierte Endemol für RTL eine Serie mit dem Arbeitstitel "Die Trickser". Vollständig zufrieden war man offenbar nicht, ließ aber noch einen zweiten Pilotfilm produzieren. Ende Dezember kommt er nun ins Fernsehen.

von Uwe Mantel
14.11.2011 - 15:23 Uhr

RTL hält an seiner Praxis fest, von möglichen neuen Serien zunächst einen 90-minütigen Pilotfilm zu produzieren und über die Fortsetzung erst nach dessen Ausstrahlung zu entscheiden. Den nächsten Test dieser Art wird es nun am 29. Dezember geben. Dann zeigt RTL den 90-minütigen Pilotfilm zur Serie "Die Trixxer".

Schon 2008 hatte RTL von Endemol einen Serienpiloten unter dem Arbeitstitel "Die Trickser" produzieren lassen, war mit dem Ergebnis aber augenscheinlich nicht wirklich zufrieden. Doch statt die Serie fallen zu lassen, gab man 2010 einen zweiten, diesmal 90-minütigen Pilotfilm in Auftrag, der von Wiedemann & Berg Television, dem Fiction-Joint Venture von Endemol und den Produzenten Quirin Berg und Max Wiedemann, produziert wurde.

Die Serie erinnert an die BBC-Produktion "Hustle - Unehrlich währt am längsten" und die US-Serie "Leverage": Ein Team aus vier Gaunern versucht, Opfern von Ungerechtigkeit und Betrug zu helfen, indem sie deren übermächtige erscheinende Gegner mit raffinierten Tricks hereinlegen. Im Pilotfilm versuchen die "Trixxer", einer Gruppe von Senioren, die um drei Millionen Euro betrogen wurde, ihr Geld wieder zu beschaffen und sind damit auch recht schnell erfolgreich. Allerdings kommt ihnen der Betrogene, ein Waffenschieber, auf die Schliche, will Rache und sein Geld zurück. Auf dem Spiel steht nicht nur ihr Auftrag, sondern auch ihr Ruf und sogar ihr Leben. Dazu kommt noch, dass ihnen auch das BKA im Nacken sitzt.

Als "Trixxer" sind Anja Nejarri, Reiner Schöne, Mirko Lang und Gregor Törsz zu sehen. Ausführender Produzent ist Jan Schuster, Regie führt Dennis Satin, der unter anderem Serien wie "Der letzte Bulle", "Wilsberg", "Doppelter Einsatz" oder "Stadt Land Mord" inszeniert hat. Das Drehbuch stammt von Christoph Darnstädt ("Tatort") und Ulf Tschauder ("Der Kriminalist").

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.