Viacom International Media Networks © Viacom International Media Networks
Diesmal für länger?

Zweiter Versuch: MTV Networks wird wieder Viacom

 

Anfang 2007 kündigte MTV Networks an, sich in Deutschland in Viacom Germany umzubenennen. Kaum waren die Visitenkarten gedruckt, folgte allerdings die Rolle rückwärts. Nun gibt's den zweiten Versuch - als "Viacom International Media Networks".

von Uwe Mantel
19.12.2011 - 11:51 Uhr

Am 22. Januar 2007 war es soweit: Weil MTV Networks in Deutschland längst nicht mehr nur mit MTV, sondern mit Viva, Comedy Central und dem Kindersender Nick einem ganzen Senderportfolio unterwegs war, gab das Unternehmen seine Umbenennung bekannt. Viacom Germany sollte MTV Networks künftig in Anlehnung an den Namen des Mutterkonzerns heißen. Doch in der Zentrale in den USA stieß das offenbar auf wenig Gegenliebe: Kaum waren die Visitenkarten gedruckt und die Schilder ausgewechselt, kam heimlich, still und leise die Rolle rückwärts, die Umbenennung wurde rückgängig gemacht und MTV Networks hieß bis heute weiter MTV Networks.

Doch nun gibt es den zweiten Anlauf. Möglich wird das ganze durch eine international abgestimmte Aktion: MTV Networks tritt künftig in allen Ländern außerhalb der USA als Viacom International Media Networks auf. Das Unternehmen vertritt dabei alle internationalen Marken und Unternehmen von Viacom und ist Viacom direkt unterstellt. Viacom International Media Networks ist somit die Dachmarke nicht nur für MTV Networks International, sondern auch für BET International sowie den Marken von Paramount Pichtures auf dem internationalen Markt.

In Deutschland braucht man künftig wohl Visitenkarten in der Größe XL, die hierzulande tätige Tochter hört nämlich auf den griffigen Namen "Viacom International Media Networks Northern Europe". Dan Ligtvoet, Managing Director des Unternehmens mit dem Bandwurmnamen, erklärt dazu: "Dieser Schritt festigt Viacoms Stellung als international führendes Unternehmen für Entertainment-Inhalte in den Bereichen Film und Fernsehen sowie auf den digitalen Plattformen. Die neue Unternehmensstruktur bringt die internationale Orientierung von Viacoms Wachstumsstrategie deutlich zum Ausdruck. Der Übergang zu Viacom International Media Networks war der nächste logische Schritt in unserer Unternehmensentwicklung. Indem wir unsere Stärken vereinen, können wir größere Skaleneffekte erzielt und unsere Attraktivität für Vertriebs- und Werbepartner auf dem internationalen Markt erhöhen."

Zudem wurde eine internationale Sales Unit mit dem Namen "Be Viacom" gegründet. Bislang hieß die Vermarktungstochter in Deutschland Viacom Brand Solutions. Jin Choi, Senior Vice President von Be Viacom Northern Europe: "Dank des gemeinsamen Know-Hows unseres internen Experten-Netzwerks sowohl in kreativer als auch in unternehmerischer Hinsicht ist Be Viacom in der Lage, strategische und kreative Lösungsansätze für unsere Werbepartner zu liefer. Wir bieten Lösungen für unsere Kunden auf globaler Ebene an und können uns dabei trotzdem ganz auf die Besonderheiten der lokalen Märkte einstellen."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.