Eurovision Song Contest - 2013 © EBU
Zuerst bei DWDL.de

ARD und ProSieben setzen ESC-Kooperation aus

 

Nach „Unser Star für Oslo“, "Unser Song für Deutschland" und „Unser Star für Baku“ wird es im kommenden Jahr keine Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen ARD und ProSieben geben, wie beide Sender am Freitag auf Anfrage gegenüber DWDL.de bestätigten.

von Thomas Lückerath
14.09.2012 - 16:45 Uhr

Alles wird neu beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest im kommenden Jahr. Nach drei Jahren der gemeinsamen Suche setzen ARD und ProSieben die Zusammenarbeit aus. Eine Veränderung war bereits absehbar, da „Unser Star für Baku“, die diesjährige gemeinsame Kandidatensuche, beim Fernsehpublikum nicht so gut ankam wie noch „Unser Star für Oslo“ in 2010 oder "Unser Song für Deutschland" 2011.

 

Während man nach dem Sieg von Lena Meyer-Landrut so noch in der Nacht des Triumphs in Oslo eine Fortsetzung der Zusammenarbeit ankündigte, blieb es in diesem Jahr lange still um die Kooperation. Doch an diesem Freitag bestätigten beide Sender auf DWDL.de-Anfrage, was die Branche schon vermutet hat. „Für 2013 plant ProSieben keine gemeinsame Showreihe mit der ARD zum ESC. Die erfolgreiche Kooperation ruht, eine Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen“, teilt ProSieben mit.

Und auch Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung, bestätigt das vorläufige Ende der Kooperation: "Den Kolleginnen und Kollegen von ProSieben danke ich für die sehr vertrauensvolle, professionelle und erfolgreiche Zusammenarbeit beim Eurovision Song Contest! Es ist Teil der Geschichte des ESC, dass sich die Art, den deutschen Beitrag zu suchen, über die Jahre weiterentwickelt. Das Konzept für den deutschen Vorentscheid 2013 ist derzeit in Vorbereitung.“ Bald wolle man mehr verraten.

 

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: