Sat.1 - Freut euch drauf © Sat.1
"Familie Undercover" startet später

Schlechte Quoten: Sat.1 stellt Serien-Fahrplan um

 

Das hat man sich bei Sat.1 anders vorgestellt: Wegen schlechter Quoten nimmt der Sender seine neue Serie "Auf Herz und Nieren" vorzeitig aus dem Programm. Der noch für Oktober geplante Start von "Familie Undercover" wird verschoben.

von Alexander Krei
04.10.2012 - 10:37 Uhr

Nach den Erfolgen von "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" ließ sich Sat.1 überraschend lange Zeit mit der Produktion neuer Serien. In diesen Wochen sollten nun dafür gleich vier Formate starten, doch inzwischen ist bereits erste Ernüchterung eingetreten. "Es kommt noch dicker" mit Wolke Hegenbarth fiel nach überzeugendem Start in dieser Woche erstmals in den einstelligen Marktanteils-Bereich, "Auf Herz und Nieren" tat sich noch schwerer und sackte am Montag auf gerade mal noch 6,1 Prozent Marktanteil ab. Hoffnung auf Besserung gibt es angesichts dessen wohl kaum noch.

Nun zieht Sat.1 die Konsequenzen - und weicht von seinem ursprünglichen Plan ab. "Auf Herz und Nieren" endet nun bereits nach nur fünf Folgen und damit eine Folge früher als bislang vorgesehen. Die Serie verabschiedet sich nun also am 15. Oktober gemeinsam mit "Es kommt noch dicker", das an diesem Abend ohnehin regulär enden sollte. Ob und wann die verbliebene Folge von "Auf Herz und Nieren" noch ausgestrahlt wird, ist bislang nicht bekannt. Angesichts der schlechten Quoten dürfte dieses Problem bei Sat.1 allerdings keine allzu hohe Priorität genießen.

Sicher ist dagegen, dass "Der Cop und der Snob" nun am 22. Oktober mit einer Doppelfolge starten wird. Ursprünglich sollte die neue sechsteilige Serie in den darauffolgenden Wochen zusammen mit "Familie Undercover" laufen - diese Serie muss nun sogar erst mal komplett warten. Ab dem 29. Oktober will Sat.1 montags um 21:15 Uhr im Anschluss an "Der Cop und der Snob" nämlich lieber auf Nummer sicher gehen und wiederholt stattdessen noch einmal die erst im Frühjahr gezeigte dritte Staffel seiner Erfolgsserie "Der letzte Bulle", die in dieser Woche mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Für "Familie Undercover" will man nun einen neuen Starttermin suchen.

In seinen ersten Arbeitstagen greift der neue Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow somit gleich mal durch: Neben dem geänderten Serien-Fahrplan wurde in dieser Woche bereits das sofortige Aus für die Dokusoap "Mieter in Not" sowie das Tiermagazin "Herz & Schnauze" bekannt. Hinzu kommt, dass noch im Oktober die langjährigen Formate "Zwei bei Kallwass" und "Richter Alexander Hold" neue Sendeplätze in der Daytime erhalten werden. Vor allem mit Blick auf den zuletzt einstelligen September-Marktanteil von Sat.1 erscheinen Veränderungen im Programm nötiger denn je.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.