un-Kyung Park & Marc Rasmus © ProSiebenSat.1
Personal-Rochade bei ProSiebenSat.1

Hofem-Aufstieg: Neue Chefs für Sixx und Sat.1 Gold

 

Nun ist es offiziell: Katja Hofem übernimmt ab sofort die Leitung von kabel eins. Eine Personalie, die viel Bewegung mit sich bringt, denn auch die Chefposten von Sixx und Sat.1 Gold müssen damit neu besetzt werden. Die Details...

von Alexander Krei
17.01.2013 - 16:55 Uhr

Am Wochenende wurde bereits darüber spekuliert, nun hat es ProSiebenSat.1 wenige Stunden vor dem Start von Sat.1 Gold offiziell gemacht: Katja Hofem, bislang Chefin des Frauensenders Sixx, wird neue Chefin von kabel eins und löst damit Karl König ab, der in die Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland aufsteigen wird.  ls Geschäftsführer Programm & Operations ist König fortan für die Bereiche Programmplanung, US-Fiction, Channel Operations & Cross Media und den operativen Jugendschutz der deutschen Sendergruppe verantwortlich.

Mit Hofems Wechsel zu kabel eins werden gleich zwei Plätze frei - einerseits bei Sixx, andererseits aber eben auch beim neuen Sender Sat.1 Gold, dessen Entwicklung die 42-Jährige in den vergangenen Monaten vorangetrieben hat. Doch an beiden Stellen stehen die Nachfolger bereits fest: Eun-Kyung Park übernimmt die Leitung von Sixx. Das ist insofern konsequent, weil die 34-Jährige zuletzt bereits Co-Geschäftsführerin des Senders gewesen ist. Gleichzeitig wird Marc Rasmus neuer Chef von Sat.1 Gold. Er war zuletzt schon in die Planungen des Senders involviert. Insofern ist seine Benennung zum Geschäftsführer des Senders nur logisch.

Rasmus berichtet an Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow, der für das gesamte Markenportfolio von Sat.1 verantwortlich zeichnet. "Sat.1 Gold ist das jüngste Beispiel unserer Markenportfolio-Strategie. Neue Sender werden aus einer Hand geführt und können so innerhalb ihrer Markenfamilie stark werden", erklärte Jürgen Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung bei ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Zugleich fand er lobende Worte für die neuen Chefinnen von kabel eins und Sixx: "Mit Katja Hofem und Eun-Kyung Park übernehmen zwei starke, kreative Frauen unseren profitabelsten Sender, kabel eins, und den am schnellsten wachsenden, Sixx." Mit ihrem Know-how und ihrer Umsetzungsstärke sollen sie bei beiden Sendern neue Akzente setzen - so ist zumindest der Plan.

Hörner: "Unter der Leitung von Karl König wurde bei kabel eins in den vergangenen Jahren die Daytime komplett neu aufgestellt und die Marke 'ran' mit der Europa League erfolgreich etabliert. Er ist seit über zehn Jahren einer meiner engsten Kollegen, dessen Expertise in der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TVD wichtige Impulse geben wird." Und doch gibt es für Katja Hofem bei kabel eins einiges zu tun: Zuletzt verlor der Sender den Anschluss an Vox und RTL II und erzielte durchgehend Marktanteile von weniger als sechs Prozent in der Zielgruppe. Aus mehreren Gründen: Am Nachmittag hat inzwischen ProSieben das Sitcom-Zepter übernommen und gleichzeitig nahm Sat.1 dem Sender die erfolgreichsten Eigenproduktionen. Nun gilt es, den Rückstand auf die direkten Konkurrenten wieder zu verkürzen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.