Harald Schmidt © Sky
Gespräche über neuen Vertrag

Zukunft offen: Sky hat keine Deadline, Schmidt schon

 

In den kommenden Wochen wird es eine Entscheidung über die Zukunft der "Harald Schmidt Show" bei Sky geben. Schmidt pocht auf eine Einigung bis Ostern. Bei Sky betont man jedoch, "keine Deadline" zu haben.

von Alexander Krei
18.03.2013 - 13:03 Uhr

Fast genau ein Jahr ist es her, dass Sat.1 das Ende der "Harald Schmidt Show" bekanntgab - nur wenig später folgte Schmidts Wechsel zu Sky. Dort hat der Moderator inzwischen eine kleine Fangemeinde gefunden, die immer dann größer wird, wenn seine Show im Anschluss an Fußball-Übertragungen zu sehen ist. Nach wie vor ist allerdings unklar, ob die Late-Night-Show nach der Sommerpause fortgesetzt wird. Im Gespräch mit Frank Elstner in dessen SWR-Sendung "Menschen der Woche" gab Schmidt am Wochenende jedoch zu Protokoll, dass noch im März mit einer Entscheidung zu rechnen sei.

"Stichtag ist Ostersonntag", sagte Schmidt. "Dann bekomme ich mitgeteilt, ob man nochmal fünf Jahre verlängert. Oder fünf Wochen. Oder ob ich im ZDF-Fernsehgarten erzählen kann, wie schlecht man mich im Fernsehen behandelt hat." Aufhören möchte Harald Schmidt offensichtlich nicht. Mit Blick auf eine mögliche Verlängerung seines im Mai auslaufenden Vertrags mit Sky sagte Schmidt: "Das wäre schön." In den nächsten Tagen werde es ein Gespräch mit dem Sender geben, betonte der Moderator.

Kürzlich hatte sich Schmidt bereits in einem Interview mit dem österreichischen "Kurier" über seinen Arbeitgeber geäußert: "Das Tolle bei Sky ist, dass es wirklich ein amerikanisch-australisch geprägtes Business ist. Es gibt keinen Schmu. Bei den lieben Sendern, bei denen ich bisher war, habe ich immer ganz viele Menschen gesehen, die mit Tränen in den Augen für mich gekämpft haben. Und da wusste ich, es ist Zeit, sich einen neuen Sender zu suchen. Es gibt bei Sky kein Geschwurbel. Die rechnen. Wenn wir das Geld im Etat finden, machen wir die Show, und wenn nicht, dann machen wir's nicht."

Bei Sky gab man sich unterdessen am Montag auf DWDL.de-Nachfrage mit Schmidts Show zufrieden und betonte ebenfalls, in Gesprächen mit Schmidt zu sein. Man habe allerdings "keine Deadline", so Sky-Sprecher Moritz Wetter. Im Gegensatz zu Schmidt. Der sagte kürzlich in einem Interview mit dem "Kurier": "Ich hab einen Vertrag bis 9. Mai, und ich muss ja vorher Studio und Mitarbeiterverträge verlängern... die Deadline ist Anfang April."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.