Kebekus! © WDR/Max Kohr
Neuer "Pop-Mittwoch"

Carolin Kebekus erhält eigene Show bei Einsfestival

 

Im Juni startet der ARD-Digitalkanal Einsfestival gleich vier neue Formate, darunter die erste Fernsehshow von Komikerin Carolin Kebekus, die mit Cocktails und Karaoke daherkommt. Zudem gibt's gleich zwei neue Musik-Sendungen.

von Alexander Krei
25.04.2013 - 15:21 Uhr

Während die Intendanten der ARD sich gerade erst dafür aussprachen, die eigenen Digitalsender mit jenen des ZDF zusammenzulegen, bleibt die Trennung zwischen den bestehenden Sendern Einsfestival und EinsPlus, die sich beide um junges Publikum bemühen, weiter unklar. Nun hat Einsfestival gleich mehrere neue Formate angekündigt, darunter eine eigene Sendung mit Komikerin Carolin Kebekus. "Kebekus!", so der naheliegende Name ihres Formats, wird am 5. Juni um 20:15 Uhr erstmals zu sehen sein und am gleichen Abend um 23:00 Uhr noch einmal wiederholt.

In ihrer 80er-Jahre-Bar mit hochprozentigen Cocktails, Stand-up und Karaoke empfängt Kebekus illustre Gäste. Für die erste Ausgabe hat Jürgen von der Lippe sein Kommen zugesagt. "Kebekus!" ist Teil des neuen "Pop-Mittwochs", an dem junge Programm-Macher künftig zeigen sollen, wir ihrer Meinung nach neues Fernsehen aussieht. Neu ist auch das Format "Mr. Dicks", das am 5. Juni um 22:30 Uhr ausgestrahlt wird. Beworben wird die Sendung als "erstes wirklich subjektives Gesellschaftsmagazin im deutschen Fernsehen". Menschen, die eine Meinung zu etwas haben, inszemieren darin ihre Blickwinkel.

In erster Linie kommt allerdings "Mr. Dicks" zu Wort - ein virtueller Provokateur, der keine Gelegenheit auslässt, seine Wahrheiten und Gemeinheiten zu äußern. In der Pilotfolge geht es um das Thema Waffen. Eine Woche später gibt es um 22:10 Uhr die neue Sendung "Kassettendeck" zu sehen, die 1Live-Hörer durchaus bekannt vorkommen dürfte. Im "Kassettendeck" trifft Moderator Markus Meske auf Künstler, Bands und Prominente und spricht mit ihnen über Songs, die ihr Leben verändert haben. Simon Gosejohann ist Gast der Premieren-Sendung. Mit der Doku "Stlist" startet eine Woche später um 20:15 Uhr außerden ein weiteres Musik-Format.

Einsfestival bewirbt "Setlist" als "Performance-Doku". In der ersten Ausgabe wird Musiker Gentleman bei den Vorbereitungen auf ein exklusives Konzert begelitet. Entstehen soll ein persönliches Porträt des Künstlers und seiner Arbeit. Das Konzert selbst gibt es schließlich ebenfalls am 19. Juni zu sehen - allerdings nicht direkt im Anschluss, sondern erst um 23:45 Uhr.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.