ARD Logo © ARD
Konzept sei "dramaturgisch erschöpft"

"Das Traumhotel": ARD beendet Spielfilm-Reihe

 

Da ließ sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: Für die Drehs der Spielfilm-Reihe "Das Traumhotel" flogen Cast und Crew der ARD-Tochter Degeto rund um den Globus und filmten in fernen Ländern. Damit ist jetzt Schluss.

von Thomas Lückerath
30.06.2013 - 10:11 Uhr

"Nach 20 Filmen, in denen Hotelgeschichten mit illustren Gästen in fernen Ländern und exotischen Landschaften erzählt wurden, sind wir der Ansicht, dass dieses Konzept dramaturgisch erschöpft ist", erklärt Degeto-Geschäftsführerin Christine Strobl gegenüber der "Bild am Sonntag". Die harmlose Filmreihe war über Jahre so etwas wie die ARD-Antwort auf das "Traumschiff" des ZDF - prominente Schauspieler vor hübscher Kulisse in eher weniger als mehr spannenden und dramatischen Verwicklungen - aber immer mit Happy End und reichlich Herzschmerz.



Degeto-Chefin Christine Strobl will genau damit aufräumen. Im Interview mit dem "Focus" betonte sie bereits vor einer Woche, dass sie weg will vom Image des "Süßstoff-Lieferanten", das der Degeto anhaftet. "Mein großes Ziel ist es, dass wir eine Anlaufstelle für Qualität sind und für die ARD Programm abliefern, bei dem wir auf jeden einzelnen Film stolz sein können", erklärte Strobl im "Focus". Dieser Umbau werde dauern, aber sei nötig. Die Schließung der "Traumhotels" ist ein Schritt in diese Richtung, die unter Produzenten deutscher Fernsehfilme begrüßt wird.

Vorläufig Entwarnung gibt Strobl gegenüber der "Bild am Sonntag" hingegen in Bezug auf zwei andere Filmreihen. Bei "Lilly Schönhauer" sind vier neue Filme in Planung, bei "Mord in bester Gesellschaft" immerhin einer.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.