Deutscher Fernsehpreis 2013 © DFP/SAT.1/Paul Schirnhofer
Na, das kann ja lustig werden

Cindy und Oliver Pocher moderieren Fernsehpreis

 

Wie schon vor vier Jahren, damals mit Bastian Pastewka und Anke Engelke, setzt man bei Sat.1 - in diesem Jahr wieder Ausrichter des Deutschen Fernsehpreises - auf eine Doppelmoderation bei der Preisverleihung.

von Thomas Lückerath
20.08.2013 - 23:05 Uhr

Wie gut, dass Monika Piel das nicht mehr aus der ersten Reihe miterleben muss: Die ehemalige WDR-Intendantin fand Pochers letzte Laudatio beim Deutschen Fernsehpreis 2011 schon nicht besonders lustig. Dabei war sie bitterböse und treffend, doch auch RTL schnitt die schärfsten Aussagen aus der Laudatio bei der TV-Ausstrahlung raus. In diesem Jahr dürfte die Branche ebenfalls ihr Fett weg bekommen: Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn moderieren gemeinsam den Deutschen Fernsehpreis, der turnusgemäß in diesem Jahr wieder von Sat.1 ausgerichtet wird.



Schon vor vier Jahren setzte Sat.1 mit Bastian Pastewka und Anke Engelke auf einen Fernsehpreis der ganz anderen Art: Damals moderierten die beiden als Wolfgang und Anneliese durch den Abend. Auch in diesem Jahr erhofft sich Sat.1 also offenbar die Ehrung der Besten im deutschen Fernsehen gleichzeitig möglichst unterhaltsam verpacken zu können. Verliehen wird der Deutsche Fernsehpreis am 2. Oktober in Köln. Sat.1 zeigt eine Aufzeichnung davon am 3. Oktober um 20.15 Uhr. Und man darf gespannt sein wie viele Branchen-Kommentare von Oliver Pocher drin bleiben. Und welche nicht.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: