Game Of Thrones © HBO
Nicht mehr an einem Wochenende

"Game of Thrones": RTL II ändert seine Taktik

 

Nachdem die Strategie, eine komplette Staffel von "Game of Thrones" an einem Wochenende zu zeigen, zuletzt weniger gut verfangen hatte, ändert RTL II zur dritten Staffel, die Anfang März zu sehen sein wird, den Ausstrahlungsrhythmus

von Uwe Mantel
23.01.2014 - 10:51 Uhr

Für seine Event-Strategie hat RTL II in der Vergangenheit weiß Gott nicht nur Lob bekommen, fuhr damit in der Regel aber ganz gut. Auch die erste Staffel von "Game of Thrones" zeigte RTL II im Jhr 2012 an einem einzigen Wochenende von Freitag bis Sonntag und erzielte damit Marktanteile von bis zu 10,8 Prozent. Bei Staffel 2 hielt RTL II daher an der Strategie fest, konnte den Erfolg mit im Schnitt nur wenig mehr als 6 Prozent Marktanteil aber nicht wiederholen. Zur neuen Staffel ändert man nun die Taktik.

Wenn sich "Game of Thrones" am Sonntag, 2. März um 20:15 Uhr im RTL II-Programm zurückmeldet, dann gibt es zwar zunächst wieder vier Folgen am Stück, danach geht es aber im wöchentlichen Rhythmus weiter. Die weiteren Folgen werden dann immer sonntags ab 22:15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen sein. Statt nach zwei Tagen wird das Staffelfinale diesmal also erst drei Wochen später gezeigt.

Die neue Staffel dreht sich inhaltlich um die Ereignisse aus dem dritten Band ("A Storm of Swords", in Deutschland Band 5"„Sturm der Schwerter" und Band 6 "Die Königin der Drachen") der Roman-Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin. Die neuen Folgen warten mit einigen überraschenden Wendungen auf, und einige entscheidende Handlungsstränge aus den ersten beiden Staffeln werden zu einem Ende geführt. Während zuvor jeweils ein komplettes (englisches) Buch pro Staffel umgesetzt wurde, wird "A Storm of Swords" in zwei Staffeln umgesetzt, also in Staffel 4 weiter erzählt.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: